Home arrow Aktuelles
Freitag, 19. Januar 2018
Aktuelles
Jugend-Workshops im Februar und März zu Atommüll

Im Februar und März finden im Rahmen des Projektes „Jugend trifft Erfahrung“ wieder Workshops statt. Veranstalter sind der Atommüllreport und die BUNDjugend.
02. - 03. Februar Berlin "Wer suchet, der findet?": 2018/2019 sollen im Rahmen des Standortauswahlverfahrens mögliche Regionen benannt werden. Schon heute wird dabei auch ganz besonders auf die junge Generation geblickt. Schließlich wird sie sich in den nächsten Jahrzehnten mit den Problemen des Atommülls auseinandersetzen müssen - ob sie will oder nicht.

weiter …
 
Matrose, Sprotte oder doch Landratte!

Braunschweiger Atomnarren starten voll durch ins neue Jahr 2018!
Ab sofort immer freitags, 18.00 Uhr trifft sich die Crew im *Umweltzentrum Braunschweig
um den lang ersehnten Termin „SONNTAG, 11. FEBRUAR 2018“ vorzubereiten! Denn bevor das ASSE-Geisterschiff beim Braunschweiger Schoduvel die Anker lichten wird, muss noch einiges vorbereitet, ausgeheckt ;-) und gebaut werden! Es ist für jede*n was dabei! Also, wer Lust hat gemeinsam mit den Braunschweiger- Atomnarren das ASSE-Geisterschiff am 11.02. vom Stapel zu lassen ist herzlich zu den Orga- Treffen eingeladen! Du willst als Matrose, Sprotte oder Landratte am Karnevalssonntag mitmachen, melde Dich beim Käpt'n ;-) Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

weiter …
 
Die einen feiern – andere mahnen

(So., 31.12.17/SW) Seit Sonntag Mittag um 12:00 Uhr ist Block B des AKW Gundremmingen planmäßig abgeschaltet. Sicherlich ein Grund zum Feiern, denn damit geht seit dem sog. Atomausstieg erstmals ein Großkraftwerk vom Netz. Mit einer Leistung von jeweils 1344 Megawatt der Blöcke B und C gilt Gundremmingen als das leistungsstärkste AKW Deutschlands. Die Siedewasserreaktoren sind die letzten, die hierzulande noch in Betrieb sind, bzw. waren. Die Umweltschutz- und Anti-Atom-Initiativen in Bayern kritisieren seit langem, dass hier der gleiche Reaktortyp wie in Fukushima weiter betrieben wird und die verwendeten Mox-Brennelemente besonders viel gefährliches Plutonium beinhalten. Völlig unverständlich ist, warum Block B abgeschaltet, sein „Zwillingsbruder“ Block C jedoch noch 4 Jahre weiterlaufen darf. 

weiter …
 
Das war großartig...

Gemeinsam sind wir stark!
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mitgliedern, SpenderInnen und FreundInnen für die tatkräftige, aktive und finanzielle Unterstützung in 2017 und wünschen: Fröhliche Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Das Jubiläumsjahr der AG Schacht KONRAD e.V. war gewohnt ereignisreich und sehr engagiert und unsere Pläne, mit zahlreichen Sonder-Aktivitäten die AG bekannter zu machen und neue Mitglieder und UnterstützerInnen zu gewinnen, sind gut aufgegangen. Auch auf politischer Ebene gab es viele unvergessliche Aktionen und entscheidende Schritte, die schönsten Augenblicke haben wir in unserem neuen Fotokalender festgehalten. 

weiter …
 
Mit Feuereifer und total überzuckert

Waffel-Bäckerinnen auf dem Weihnachtsmarkt in Neuerkerode
...waren wir am 3. Advent wieder gemeinsam mit der BASA in Neuerkerode präsent. Die Veranstaltung zum Jahresausklang ist für uns schon zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden. Diesmal „waffelten“ Tanja und Silke in knallgelben neuen stylischen Schürzen (Danke an Harald!), Ulrike schenkte unermüdlich heißen Früchtepunsch und Kaffee aus, Angelika und Uli beglückten mit selbst gebrannten Mandeln und Micha überzuckerte wieder alle ordentlich mit süßer Watte. 

weiter …
 
Super-GAU verhindern – aber ohne Klimakiller!
(19.12.2017/Pressemitteilung)
Braunkohlestrom statt Tihange-Strom? Anti-Atomkraft- und Anti-Kohle-Initiativen sowie Umweltverbände wenden sich gemeinsam gegen den Vorschlag des NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet, den im AKW Tihange produzierten Atomstrom durch Braunkohlestrom aus NRW zu ersetzen. Wie Studien belegten, ist die sofortige Abschaltung von Tihange 2 und Doel 3 problemlos möglich - dazu bedürfe es keiner neuen Stromtrasse. Es gebe darüber hinaus viel bessere, kurzfristigere und dezentrale Möglichkeiten, in Zukunft auch den übrigen Atomstrom in Belgien zu ersetzen. Braunkohle ist der klimaschädlichste aller Energieträger.
 
Ganze Pressemitteilung weiterlesen BUND NRW
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 6 von 526