Home arrow Aktuelles arrow Steffis Blog
Freitag, 15. Dezember 2017

Steffis Blog

Hier bloggt Steffi Schlensog über Erlebnisse, Erfahrungen und ihre Sicht der Dinge.

Seit 2009 unterstützt Steffi Schlensog unsere Arbeit. Als sie im Herbst 2010 die Demonstration in Berlin mit organisierte, hat sie diesen Blog angefangen und berichtet seither über Erlebnisse, Begegnungen, Erfahrungen und persönliche Sichtweisen.Seit Mai 2011 ist Steffi jetzt bei der Arbeitsgemeinschaft angestellt. Im KONRAD-Haus und bei externen Terminen arbeitet sie daran, die regionale Zusammenarbeit zu stärken und dem gewachsenen Informationsbedürfnis nach zu kommen.

Zur Finanzierung sind wir auf Spenden angewiesen.
Steffis Blog
Neuer Blick – neue Medien - die AG bei Facebook

(18.07.12/Sg) Seit 4 Monaten ist unser Praktikant Georg nun bereits im KONRAD-Haus. Neben seinen Projekten, die zu seiner Arbeitsplatzbeschreibung gehören, ist er auch für die kontinuierlichen Büro- und Verwaltungsaufgaben und die Besetzung von Außenterminen der AG zuständig. Letztes Wochenende war er z.B. beim Sommerfest der Peiner Stahlwerke und hat anschließend ganz aktuell einen Artikel  darüber veröffentlicht "Sommerfest bei den Peiner Stahlwerken ". Es ist für uns wichtig in der Öffentlichkeit präsent zu sein und über unsere Themen zu informieren. Mit seinem unverstellten Blick hilft er uns die eigene Betriebsblindheit zu betrachten.

weiter …
 
AsseAlarm Kampage im vollem Gange

AsseAlarm am Büchertisch des Kulturschaufensters 38118
(20.06.12/Sg) Seit dem Beschluss der Bürgerinitiativen und Vereine in unserer Region die AsseAlarm Kampagne zu starten, dreht sich natürlich auch bei meiner Arbeit fast alles um die neue Kampagne. Bereits im Vorfeld gab es eine Menge zu organisieren und vorzubereiten. Hauptbestandteil der Arbeit war es daran mitzuwirken, dass die Asse Alarm Zeitung eine Punktlandung wird. Da wurden Gespräche mit der TAZ, unserer Grafikerin, der Druckerei und dem Organisations-Team der Asse Alarm-Kampagne geführt, Termine mussten vereinbart, sich getroffen, telefoniert, halt Fäden gezogen werden, damit der Auftakt in Form der Zeitung am 08.Juni bundesweit als Einlage in der TAZ zu lesen war. Eine sehr hitzige Zeit für alle Beteiligten mit viel Schweiß und Nerven aus Draht. Und dann gings los, endlich wieder auf die Straße, die Zeitung sollte im Braunschweiger Land an die Leute gebracht und Unterschriften gesammelt werden. Mit zwiespältigen Gefühlen ging es zum ersten Stadtteilfest mit dem festen Vorhaben ordentlich Unterschriften zu sammeln.

weiter …
 
Der Praktikant und das Kino

Georg bei der Arbeit
(Di., 08.05.12/Sg,GD) Bereits seit dem 19. März hat das Büro im Konrad-Haus tatkräftige Unterstützung durch unseren Praktikanten. Georg ist regelmäßig im KONRAD-Haus und wird in den verschiedensten Bereichen wie Organisation und Verwaltung der Büroabläufe, Medien und Kommunikation eingearbeitet. Er hat regelmäßige Arbeitszeiten und ist zu den Öffnungszeiten des Büros in Bleckenstedt. Darüberhinaus gehören auch Abend und Wochenendtermine zu seinen Arbeitszeiten, um die vollständige Bandbreite der Arbeit kennenzulernen. Ob Nacht am Schacht, Koordinationsausschuss, Fahrten ins Wendland oder aber auch ein Filmabend, Georg ist dabei. Im folgenden Beitrag schreibt Georg über seine Eindrücke und seine Meinung zur gestrigen Veranstaltung:

Gestern, am Montag den 07. Mai, luden der Filmemacher Ralph T. Niemeyer und die Bundestagsabgeordnete Dorothée Menzner (DIE LINKE) zu ihrem gemeinsamen Film „Hibakusha, Reise auf die Insel des Glücks. Ein Jahr nach Fukushima –der Nuclearkapitalismus bäumt sich auf “ ein.

weiter …
 
Geschafft ! – mit Geduld und Beharrlichkeit

Treffpunkt in Salzgitter-Bleckenstedt
(17.04.12/Sg) Nach ständigen hin und her waren die Bilder dann doch im Kasten. Bereits vor Ostern teilte mir unser Pressesprecher mit, dass sich ein Filmteam vom ARTE-Sender ins Braunschweiger Land aufmachen wolle. Eine französische Journalistin arbeite an einem Dokumentarfilm über den Rückbau von Atomkraftwerken in Europa und wolle der Frage nachgehen, wie sich die Menschen fühlen, zwischen Asse und Konrad atomar eingekreist zu sein bzw. zu werden. Ein wichtiges Thema sollte deshalb auch die Dokumentation des Protestes in unserer Region sein.

weiter …
 
Atommüll im Rat der Stadt Braunschweig angekommen

Kinder und Eltern bei der Übergabe von über 4000 Unterschriften
(14.12.11/Sg) Am Dienstag tagte der Rat der Stadt Braunschweig. Zu den Top- Themen, die diskutiert und abgestimmt wurden, gehörte die Resolution: "Stilllegung aller Atomanlagen", die finanzielle Förderung und der Ausbau regenerativer Energien in der Kommune, Stromkunden öffentlich dazu aufzurufen zu einem Stromanbieter zu wechseln, der auf Atomstrom verzichte, sowie der Wiedereintritt in die AG Schacht Konrad und die Unterstützung des ASSE 2 Koordinationskreises.

Eine Besonderheit mit Hintergrund waren über 20 anwesende Kinder mit ihren Eltern, die mit einer Luftballon- Aktion auf den Grund ihres Besuches aufmerksam machten.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 36 - 40 von 81