Home arrow Schacht Konrad arrow Neues aus den Kanaldörfern
Freitag, 23. Februar 2018

  
       SAVE THE DATE! 

Kanaldörfer gegen KONRAD

Kontakt: Britta Kick
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Nächstes Treffen der Kanaldörfer: siehe Terminkalender

 Kanaldörfer gegen KONRAD
Kanaldoerfer2012

Seit Anfang 2010 treffen wir uns regelmässig alle 4-6 Wochen im KONRAD-Haus oder zu Kreativterminen auf dem Hof von Ludwig Wasmus. Wir sind mal mehr mal weniger so zwischen 8-15 Personen aus den „Kanaldörfern“ rund um KONRAD und machen die Ablehnung vor Ort sichtbar, führen örtliche Aktionen durch und beteiligen uns gemeinsam an größere Aktionen. 

weiter ...   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues aus den Kanaldörfern
Erster Spaziergang der Mobilen Atomaufsicht

(Mo., 14.09.2015 / UT) Politiker behaupten zwar häufig, sie befänden sich auf dem richtigen Weg, nur spazieren gehen sieht sie niemand. Anders bei den „Kanaldörfern gegen Schacht Konrad“. Weil die Regionalgruppe der Arbeitsgemeinschaft erkenntnisbringende Spaziergänge schätzt, hat sie die „Mobile Atomaufsicht“ ins Leben gerufen: regelmäßige Spazier- und Erkundungsgänge rund um die Schachtanlagen KONRAD herum. Um Präsens zu zeigen. Der Widerstand gegen das Nationale Entsorgungsprogramm (NaPro) hat zwar Wirkung gezeigt, aber KONRAD noch lange nicht vom Tisch gewischt. Der erste Spaziergang, am vergangenen Freitag, umspannte den Themenkreis „Beobachten, Fragen stellen, Antworten suchen“.

weiter …
 
Auf dem Lehrpfad
(Fr., 12.06.15/LW) Der neugegründete "Arbeitskreis Schacht KONRAD" der SZ-Flachstahl AG besuchte den Kanaldörfer-Lehrpfad. Bei dem 1,5 h-stündigen Rundgang gab es für die Kollegen (m/w) Informationen zur KONRAD-Historie und zu aktuellen Entwicklungen. Bei anschließender Grillrunde am KONRAD-Haus wurden auch Perspektiven einer weiteren Zusammenarbeit erörtert. Als "Pfadfinder" für die Arbeitsgemeinschaft fungierten Britta Kick und Ursula Schönberger.
weiter …
 
Der "Neue" für Gott und die (Um)Welt

Rolf Adler (li) Umweltbeauftragte der evangelischen Landeskirchen Hannover und Braunschweig beim Konrad-Gottesdienst
(Di., 31.03.15/LW) Wie immer zu Palmarum fand auch dieses Jahr am vorösterlichen Sonntag wieder der KONRAD- Gottesdienst statt. 35 Teilnehmer, eine positive und Mut machende Stimmung, Informationsaustausch rund um Atom- und Energiepolitik. Alles wie immer also? Nicht ganz, denn diesmal war der neue Umweltbeauftragte der evangelischen Landeskirchen Hannover und Braunschweig Rolf Adler aus Lüneburg angereist und nahm am Gottesdienst teil. Nach Andacht und Predigt konnte im kurzen Informationsaustausch im Gemeindehaus unserer Hoffnung Ausdruck verliehen werden, dass der "Neue" uns nicht im Regen stehen lässt...

 
Sie sind nicht berechtigt, diesen Bereich zu sehen.
Sie müssen sich anmelden.
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 31 - 33 von 57