Home arrow Schacht Konrad arrow Neues aus den Kanaldörfern
Samstag, 26. Mai 2018

  

Kanaldörfer gegen KONRAD

Kontakt: Britta Kick
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Nächstes Treffen der Kanaldörfer: siehe Terminkalender

 Kanaldörfer gegen KONRAD
Kanaldoerfer2012

Seit Anfang 2010 treffen wir uns regelmässig alle 4-6 Wochen im KONRAD-Haus oder zu Kreativterminen auf dem Hof von Ludwig Wasmus. Wir sind mal mehr mal weniger so zwischen 8-15 Personen aus den „Kanaldörfern“ rund um KONRAD und machen die Ablehnung vor Ort sichtbar, führen örtliche Aktionen durch und beteiligen uns gemeinsam an größere Aktionen. 

weiter ...   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues aus den Kanaldörfern
„Wir behalten das im Auge“ Einrichtung eines Waste-Watcher-Blogs

Waste-Watcher-Turm
(Fr.-12-10-12/ut) Auf der gestrigen Kanaldörferversammlung wurde berichtet, dass es in letzter Zeit zu unschönen Begegnungen mit dem Werkschutz gekommen ist. Zum Beispiel, dass jemand von ihnen raus gekommen ist und nach Personalien gefragt hat. Wir dürfen uns von ihnen nicht ins Bockhorn jagen lassen, denn der Werkschutz hat außerhalb der Anlage keine Rechte!

weiter …
 
Die Heinzelfrau im KONRAD-Haus

Räumen im KONRAD-Haus
(06.08.12/AU) Schon von draußen war ein Rücken und Klopfen, Poltern und Schieben zu hören. Sollte es spuken im KONRAD-Haus? Doch wo es nach Spuk aussieht, sind oft Heinzelmännchen oder ist - wie in diesem Fall - eine „Heinzelfrau“ unterwegs. Dagmar F. nämlich, die gerade dabei war die Küche auszuräumen. Und wer das Haus betrat, wurde gleich dazu angestellt mal schnell an einem schweren Möbelstück mit anzufassen um es aus der Küche heraus zu schaffen. Wer jetzt dabei an einen gründlichen Hausputz für das große Jubiläumsfest denkt, kennt Dagmar schlecht.

weiter …
 
Wer sät, wird auch ernten...

Mahnmal der nichtrückholbaren Endlagerung
Traditonen werden weitergegeben!
(17.07.12/IH) Der Widerstand vor Ort darf nicht einschlafen oder in diesem Fall treffender gesagt, es darf kein Gras darüber wachsen. Atomausstieg bleibt eben Handarbeit, das wissen auch die Jugendlichen aus den Kanaldörfern bei Schacht KONRAD und erlernen beim Grab der nicht- rückholbaren Endlagerung die Traditionen der Alten.

weiter …
 
Ostergruß der Kanaldörfer: Niemals strahlende Ostern!

Strahlende Ostern nicht gewünscht!
(06.04.12/Sg) Die traditionellen Ostermärsche haben am Karfreitag mit Mahnwachen und Demonstrationen im ganzen Bundesgebiet begonnen. Das Netzwerk Friedens- kooperative kündigt auf seinen Terminseiten für das Wochenende bundesweit 75 Ostermärsche an. Im Mittelpunkt stehen unter anderem die Forderungen: Abschaffung der Atomwaffen, die Verschrottung aller Atomanlagen sowie eine beschleunigte Energiewende.
Kreativtermin
Beim letzten Kreativ-Termin in Bleckenstedt setzten die Kanaldörfer gegen Schacht KONRAD bereits eine Ihrer Ideen zum Protest gegen KONRAD mit viel Pappe und Farbe um. Das neue Widerstandssymbol "strahlende Ostern" gegen Kernkraft und Atommülllagerung ist an der Böschung der Brücke Industriestraße Nord Kreuzung Üfinger Straße Richtung Bleckenstedt plaziert.

 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 49 - 52 von 59