Home arrow Schacht Konrad arrow Neues aus den Kanaldörfern
Samstag, 26. Mai 2018

  

Kanaldörfer gegen KONRAD

Kontakt: Britta Kick
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Nächstes Treffen der Kanaldörfer: siehe Terminkalender

 Kanaldörfer gegen KONRAD
Kanaldoerfer2012

Seit Anfang 2010 treffen wir uns regelmässig alle 4-6 Wochen im KONRAD-Haus oder zu Kreativterminen auf dem Hof von Ludwig Wasmus. Wir sind mal mehr mal weniger so zwischen 8-15 Personen aus den „Kanaldörfern“ rund um KONRAD und machen die Ablehnung vor Ort sichtbar, führen örtliche Aktionen durch und beteiligen uns gemeinsam an größere Aktionen. 

weiter ...   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues aus den Kanaldörfern
Japanische Zeitzeugin bei der 16. Mobilen Atomaufsicht

Shinoba Katsuragi
(Mo.,06.03.17/KONPress) Zur "Mobilen Atomaufsicht" am Vorabend des sechsten Jahrestages der Katastrophe in Fukushima berichtet die Zeitzeugin Shinoba Katsuragi über die aktuelle Situation in Japan. Shinoba Katsuragi lebte während der Katastrophe von Fukushima in Osaka und half Menschen, die aus Fukushima geflüchtet waren. Vor einigen Jahren ist die Dolmetscherin nach Mühlheim an der Ruhr umgesiedelt. Die Aufklärung über die Folgen der Reaktorkatastrophe ist ihr ein wichtiges Anliegen. Im Rahmen der diesjährigen „Europäischen Aktionswochen für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ ist sie zusammen mit Takashi Kunimoto, sowie Klaudzija und Adam Varanets aus Weißrussland in der Region Braunschweig als Zeitzeugin unterwegs. Freitag, 10.03.2017, Treffpunkt 17.00 Uhr SZ-Bleckenstedt, unter der Brücke Industriestraße Nord [Plakat] [Karte]

 
Baubeginn am Jubiläums-Wagen
To-Do-Listen geschrieben.
Komplettausräumung sowie Aussen- und Innenreinigung wurden erledigt.
(Di., 07.02.17/LW) Der erste Kreativtermin des Jahres stand ganz im Zeichen der Bauwagenrenovierung. Komplettausräumung sowie Aussen- und Innenreinigung wurden erledigt.To-Do-Listen und Arbeitsabsprachen für die nächsten Termine wurden gemacht. Wer Lust an der Renovierung oder bei anderen Kreativaktionen mitzumachen, den bitten wir auf die Ankündigungen der "Kanaldörfer gegen KONRAD" oder die Terminliste auf der Homepage der AG zu achten.
 
Kreativität gefragt – Wer ist dabei?

KREATIV - Unterwegs mit dem Bauwagen
(Fr., 13.01.17/UT) Am Freitag, 20. Januar 2017, 17.30 Uhr findet im KONRAD-Haus das erste Jahrestreffen der Kanaldörfer gegen KONRAD statt. Um die Jubiläumskampagne zum 30. Bestehen der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V. farbig und facettenreich auszugestalten, sind viele kreative Köpfe und viele geschickte Hände gefragt. Wer also bei der ersten Lagebesprechung seine Ideen einbringen möchte, ist für den 20. Januar herzlich eingeladen!

weiter …
 
Traditionelles Jahresendfackeln an Schacht KONRAD

Foto: H. Streich
(Di., 13.12.16/UT) Etwa siebzig Demonstranten und eine Handvoll Trecker hatten sich am Freitagabend zur 15. Mobilen Atomaufsicht eingefunden, die dieses Mal im Zeichen des bereits zur Tradition gewordenen Jahresendfackeln an Schacht KONRAD stand. Auch wenn nicht jedes Mal Hunderte kommen, wie in den letzten Jahren als die Erweiterungspläne der Bundregierung ruchbar geworden waren, die Tradition wird solange bleiben, bis das Atommüllprojekt KONRAD gekippt ist.

Uns ist kein Zaun zu hoch“, lautete der Kommentar, als ein großer Schlepper mit „Atommüllfass“ am Frontlader so dicht an den Zaun heran fuhr, als wolle er das Fass geradewegs über den Zaun schmeißen. Das geschah natürlich nicht, denn niemand der Demonstranten „will Atommüllfässer in KONRAD haben“, so der Kommentar weiter.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 9 - 12 von 59