Home arrow Aktuelles arrow Grohnde- News
Samstag, 24. Februar 2018

       AKW Grohnde JETZT stilllegen!

   AKW Grohnde 
Grohnde- News
Regionalkonferenz Grohnde: Fukushima-Aktion am 14. März in Hannover

(Mo., 09.02.15/KS) Am Samstag, dem 31.01.15 trafen sich regionale Gruppen aus dem Umkreis des AKW Grohnde in Hannover zur Vorbereitung des 4. Fukushima- Jahrestages und weiterer Aktionen.
Unter dem Motto Fukushima mahnt! – AKW Grohnde stilllegen! wird die Regionalkonferenz Grohnde am Samstag, 14.03.2015 im Kulturzentrum Faust in Hannover anlässlich des vierten Fukushima-Jahrestages einen Informations- und Veranstaltungstag präsentieren. Dabei sollen tagsüber von 11 bis 18 Uhr in Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen die Themen „Aktuelle Lage in Fukushima“,  „Bestandsaufnahme Atommüll“ und „Klage gegen das AKW Grohnde“ vorgestellt werden.

weiter …
 
Gründung des „Rechtshilfefonds Atomerbe Grohnde e.V.“
(Mo., 28.7.2014/ Hameln, /KS) Auf der „Regionalkonferenz AKW Grohnde abschalten“ am vergangenen Samstag in Hameln wurde beschlossen, den „Rechtshilfefonds Atomerbe Grohnde e.V.“ in Form eines eingetragenen Vereins zu gründen. Mit diesem Fonds wird ein Kläger oder eine Klägerin unterstützt, der bzw. die in einem Prozess die Betroffenheit persönlicher Rechte geltend machen kann. Darauf basierend kann eine Klage gegen die Betriebsgenehmigung des AKW geführt werden. Ein potentieller Kläger signalisierte auf dem Treffen eine grundsätzliche Bereitschaft zur Klage, wobei nach seinen Angaben noch grundsätzliche Voraussetzungen zu klären sind.
weiter …
 
Umweltminister stellt Wiederanfahren zurück

Unterschriftenübergabe an den Niedersäschischen Umweltminister Wenzel(GRÜNE)
(Fr., 20-06-2014/Di) Das Niedersächsische Umweltministerium hat ein heute (Donnerstag) eingegangenes Schreiben zu Mängeln, die während der Revision des AKW Grohnde aufgetreten, aber nur notdürftig geflickt worden sind, mit Bitte um Übernahme an die  Staatsanwaltschaft Hannover übersandt. Der geschilderte Vorgang lege den Verdacht einer Straftat gemäß §312 StGB - fehlerhafte Herstellung einer kerntechnischen Anlage - nahe. "Ich werde meine Zustimmung zum Wiederanfahren jetzt zurückstellen, bis ich mich unter Berücksichtigung Ihrer Ermittlungsergebnisse überzeugt habe, dass Sicherheitsbedenken nicht bestehen", heißt es in dem Schreiben abschließend.

weiter …
 
Wir meinen es ernst: AKW Grohnde jetzt stilllegen !
Foto: Michaela Mügge / PubliXviewinG
(Mo., 16.06.14/KONPress)
500 – 600 Menschen und 20 Trecker haben in Hannover die sofortige Stilllegung des AKW Grohnde gefordert. Die kurzfristigen Demonstration und eine Unterschriftensammlung wollten die KritikerInnen nach den neuerlichen Defekten im AKW Grohnde Druck auf die niedersächsische Atomaufsicht machen, dass der seit Jahrzehnten umstrittene Reaktor in der nächsten Woche nicht wieder ans Netz geht.
weiter …
 
Grohnde Demonstration in Hannover

Beide Motive als A3-Plakat und A6-Karten Wir meinen es ernst: Das AKW Grohnde muss jetzt endlich stilllgelegt werden, möglichst erst gar nicht wieder ans Netz gehen. Dafür demonstrieren wir in Hannover, mit Treckern aus Salzgitter, Göttingen, Hannover, dem Wendland und Ostwestfalen-Lippe, mit Samba und dem Buchstabenballet, mit dem Supergaul und Unterstützung von vielen Gruppen und aus vielen Orten in Deutschland. Soviel ist sicher: Es wird bunt.
[alles zur Demonstration]  [Demoverlauf als Download]
[Demo Live]   [Fotos]

Und weil es Demokratie nicht umsonst gibt, bitten wir nochmal ganz herzlich und dringend auch um [Spenden]

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 41 - 45 von 55