Home arrow Schacht Konrad arrow Standortkonferenz 2013 arrow Aktuelle Beiträge arrow Gelassen aber entschieden – Bauern gegen KONRAD
Mittwoch, 22. November 2017
Gelassen aber entschieden – Bauern gegen KONRAD

Standortkonferenz 2013

Landwirte aus dem Raum Salzgitter am 2. Oktober 2011 vor dem Reaktor Grohnde
(Do.,20-06-13/LW) Der Widerstand gegen KONRAD war schon von Beginn an  auch von uns Landwirten mitgeprägt. Erste kritische Bemerkungen zu den Plänen, Atommüll im alten Erzschacht zu lagern, kamen vom Landvolk. Die Einwendungslawine mit der Überbringung von 289387 Einwendungen nach Hannover war nicht zuletzt durch unsere Teilnahme (70 Landwirte mit  ihren Traktoren aus Salzgitter und Umgebung) ein eindrucksvolles Zeichen. 

Die Landwirtsfamilie Traube führte bzw. führt die Klage stellvertretend für viele Anwohner und immer wieder sorgen wir mit unseren Treckern, mittlerweile recht routiniert,  für Bilder von einem lebendigen und bunten Protest. Weshalb ist das so?

Zum einen fürchten wir eine Rufschädigung für unsere Produkte, die wir auf unseren wertvollen Böden erzeugen, zum anderen geht aber auch durch die ständig anfallende Niedrigstrahlung eine unberechenbare heimlich-unheimliche Gefahr aus. Eine so lebensfeindliche Technologie wie die Atomkraft kann weder beim Uranabbau, noch beim AKW-Betrieb und ebenso wenig bei der Müllverwahrung mit einer lebensbejahenden Landwirtschaft in Einklang gebracht werden. Das spüre nicht nur ich sondern auch viele meiner Kollegen. Deshalb gelassen aber entschieden- gegen Atomkraft und Atommüll in Schacht KONRAD. Ludwig Wasmus

 
< zurück   weiter >