Home arrow ASSE II arrow Veranstaltung am Donnerstag: Entstehung der Asse und ihre heutige Geologie
Donnerstag, 22. Februar 2018
  ASSE II 
 
   ●  Aktuelles

 Daten+Fakten

   ●  Daten
   ●  Abfälle
   ●  Zwischenlager
   ●  Hintergrund
   ●  Chronik
   ●  Dokumente

 Gruppen+Aktionen

   ●  Fachgruppe ASSE
   ●  ASSE II-Koordinationskreis
   ●  ASSE II-Rechtshilfefonds
   ●  ASSE II-Begleitgruppe
   ●  Sickter BASA
       (externer Link)

   ●  Termine - Übersicht

Fachgruppe ASSE
Kontakt: Claus Schröder
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Nächstes Treffen:
Mi, 07.03.18 - 18.00 Uhr
DGH Burschenhof, Kantorweg 1, 
Sickte

ASSE- Machnwache
 jeden 1. Montag im Monat

Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe

Kommt die Rückholung oder doch die Flutung? Diese Frage kann heute niemand seriös beantworten. Dafür ist einerseits die langfristige Stabilität des Bergwerks zu wenig prognostizierbar und andererseits wirken an der Umsetzung auch Personen mit, die einer Rückholung skeptisch bis ablehnend gegenüber stehen. Mit der sogenannten „Lex ASSE“ - einer Ergänzung des Atomgesetzes, die am 24.04.13 in Kraft trat - werden Möglich-keiten zur Beschleunigung der Rückholung geschaffen; gleichzeitig heißt es aber auch einschränkend: „Nach derzeitigem Kenntnisstand über die Schachtanlage ASSE II können die Schutzziele nur durch die Rückholung der Abfälle eingehalten werden.“ weiterlesen ...

Ansprechpartner Claus Schröder
        Claus Schröder
  Ansprechpartner
  Fachgruppe ASSE
  Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

  Nächstes Treffen:
  07.03.18   18.00 Uhr
  Sickte

 

 

 

 

Veranstaltung am Donnerstag: Entstehung der Asse und ihre heutige Geologie

Asse und ihre heutige Geologie: Luftbild
(Mo., 12.05.14/WAAG) Die Asse ist in aller Munde. Dabei meinen die meisten allerdings nicht den Höhenzug, sondern das alte Salzbergwerk Asse II, in das die Bundesrepublik Deutsch­land von 1967 – 1978 bekanntlich 126.000 Fässer mit radioaktivem und chemisch-toxischem Müll einge­la­gert hat. Wer sich dafür interessiert, wie die großen Salzvorkommen und der Höhenzug entstanden sind, und welche Auswirkungen diese Entstehungs­geschichte auf die heutige geologische Formation hat, ist herz­lich eingeladen zu einer Informationsveranstaltung der Wolfenbütteler Atom­Aus­stiegs­Gruppe. Als Referent konnte der Geologe Dr. Henning Zellmer, Geopark -Geschäftsstellenleiter bei FEMO e.V . gewonnen werden. Die Veranstaltung findet am Donnerstag,15.05.14 um 19.00 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses der Samt­ge­meinde Asse, Im Winkel 4, in Remlingen statt. Eröffnet wird sie von Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier.

 
< zurück   weiter >