Home arrow Schacht Konrad arrow Neues aus den Kanaldörfern arrow Einrichtung eines Atommülllehrpfades zu Schacht KONRAD
Samstag, 24. Februar 2018

  
       SAVE THE DATE! 

Kanaldörfer gegen KONRAD

Kontakt: Britta Kick
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Nächstes Treffen der Kanaldörfer: siehe Terminkalender

 Kanaldörfer gegen KONRAD
Kanaldoerfer2012

Seit Anfang 2010 treffen wir uns regelmässig alle 4-6 Wochen im KONRAD-Haus oder zu Kreativterminen auf dem Hof von Ludwig Wasmus. Wir sind mal mehr mal weniger so zwischen 8-15 Personen aus den „Kanaldörfern“ rund um KONRAD und machen die Ablehnung vor Ort sichtbar, führen örtliche Aktionen durch und beteiligen uns gemeinsam an größere Aktionen. 

weiter ...   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einrichtung eines Atommülllehrpfades zu Schacht KONRAD

Blick auf Schacht Konrad 2
(Di., 30.09.14/UT) Jeder Atomstandort hat sein individuelles Schicksal. Da gibt es die politische Geschichte, aber vor allem auch die handfesten Probleme mit der Strahlung, und mit dem oftmals prekären Zustand der Anlage und/oder der Atommüll-Lagerung. Häufig kommt es vor, dass viele Anwohner gar nicht so genau wissen, was da vor ihrer Haustür stattfindet.

Um Schacht KONRAD herum ist das anders. Wer durch den Salzgitteraner Ortsteil Bleckenstedt fährt, dem fallen sofort die gelben Fässer auf, die überall vor den Häusern stehen. Mit Atommüllemblem und der Aufschrift „Annahme verweigert. Die Bewohner in Bleckenstedt und der  benachbarten „Kanaldörfer“ geben ihrem Widerstand gegen das geplante Atommülllager Schacht KONRAD seit langem ein Gesicht. Und das nicht nur, weil der Turm von KONRAD I auf seinem Hügel weithin zu sehen ist.  

Scheunentor in Bleckenstedt
Die Gründe, warum das Projekt Schacht KONRAD als Lager für die nichtrückholbare Lagerung von Atommüll mehr als so fragwürdig ist, sind vielfältig und komplex. Die Gruppe „Kanaldörfer gegen Schacht KONRAD“  hat nun diese Gründe sichtbar gemacht: Mit einem Atommüll-Lehrpfad, der durch ganz Bleckenstedt führt. Von der Stelle aus, an man direkt auf den unscheinbaren Turm von KONRAD II blicken kann - dem eigentlichen Einlagerungsschacht - werden im Ort Informationstafeln aufgestellt, die bis zum Turm von KONRAD I hinaufreichen. Jede Tafel widmet sich einem bestimmten Thema. z.B. Atommüll-Transporte, Strahlenaktivität, aber auch Hinweise auf Widerstandsformen wie den traditionellen KONRAD-Gottesdienst, sind dort zu finden.

Vielleicht Nachahmenswert für andere Standorte, um auf die individuellen Probleme mit dem Atommüll aufmerksam zu machen?

Die Einweihung, verbunden mit einem Spaziergang entlang des Lehrpfades beginnt
am Samstag, 18. Oktober, 11.00 Uhr. Treffpunkt: Salzgitter-Bleckenstedt, am Sportplatz von Germania.

Hierzu laden die Kanaldörfer gegen Schacht KONRAD herzlich ein! [Flyer]

 
< zurück   weiter >