Home arrow Schacht Konrad arrow Atommüll-Lehrpfad Schacht Konrad
Mittwoch, 20. September 2017
Tafel 9 Kartell
 
Bild größer ansehen: Tafel 9 Atommüll Lehrpfad Das Kartell
Auf 2,9 Mrd. € werden derzeit die Kosten für das KONRAD-Projekt bis zur Inbetriebnahme geschätzt. Die Energieversorger werden daran anteilig über die Endlagervorausleistungszahlungen beteiligt. Den Rest trägt die öffentliche Hand, die über die Kernforschungsanstalten für etwa 40% des geplanten radioaktiven Inventars verantwortlich sind.
 
Im September 2014 legten die Energieversorger Widerspruch gegen die Endlagervorausleistungs-Bescheide ein. Sie erklärten, dass sie für 2013 und 2014 ihren Kostenanteil an Gorleben und Schacht KONRAD nicht übernehmen wollen. Eine Begründung lieferten sie nicht mit.
 
 
Beim zweiten Spaziergang der Mobilen Atomaufsicht am 9.10.2015 wurde eine Ergänzung angebracht.
 
 
 
 
 
 
zurück                                                                                                                                      weiter ...