Home arrow Aktuelles arrow Grohnde- News arrow E.on schweigt und schürt Spekulationen
Samstag, 24. Februar 2018

       AKW Grohnde JETZT stilllegen!

   AKW Grohnde 
E.on schweigt und schürt Spekulationen

"Was ist wirklich los im AKW Grohnde? Hat es auch radioaktive Freisetzungen gegeben?", fragt die Regionalkonferenz AKW Grohnde abschalten und will das nun herausfinden.
 
Gelegenheit bietet der Abendempfang der Grünen Landtagsfraktion in Hameln am kommenden Mittwoch, an dem unter anderen auch die Fraktionsvorsitzende Anja Piel und der Umweltminister Stefan Wenzel teilnehmen werden. Die Katastrophenschutzabteilung der Regionalkonferenz will vor Veranstaltungsbeginn alle teilnehmenden Personen einer Strahlenmessung unterziehen und bei Überschreitung des Dosisgrenzwertes Dekontaminationen durchführen, um eine gesundheitlich vertretbare Teilnahme sicherzustellen. Achtung: eventuell ist mit geringen Wartezeiten beim Einlass zu rechnen!

Ort : Sumpfblume Hameln, Am Stockhof 2a, 31785 Hameln
Zeit: Mittwoch, 25.5., ab 19 Uhr

 
Die Aktion soll verdeutlichen, dass jetzt endlich Schluss sein muss und das überalterte AKW Grohnde nie wieder ans Netz gehen darf. In einem Offenen Brief sollen das auch Bundeskanzlerin Merkel, Bundesumweltministerin Hendricks und alle Fraktionen von Bund und Land erfahren.
 
Um eventuelle Wartezeiten beim Einlass möglichst zu verringern, werden noch zahlreiche Katastrophenschutzhelfer benötigt. Aufbaubeginn ist 18 Uhr.

Mehr zum Thema unter www.grohnde-kampagne.de

 
< zurück   weiter >