Home
Freitag, 15. Dezember 2017

  Jetzt spenden!

 

   Kalender 2018 - 30 Jahre Widerstand-30 Jahre AG Schacht Konrad - Mit 12 eindrucksvollen Fotos aus unserer Arbeit der letzten Jahre - im Webshop bestellen!
     Foto
Kalender2018

    Sybille Tetschs Jugendbuch „Emmy und der Kern der Dinge“
      Buchrabensalat ®

    30 Jahre Anti-Atom-Politik - Jubiläum 2017

       AKW Grohnde JETZT stilllegen!

   "Atommüll-Kommission am Ende - Konflikte ungelöst" - Ein Reader zum Abschlussbericht

   Atommüllreport

Die ASSE-Konzerte: Ein klingendes Zeichen gegen Atomenergie

(Fr., 14.04.17/EJ) Seit 2009 gibt es sie: Deutschlands einzige Konzertreihe mit klassischer Musik, die sich gegen die Nutzung von Atomenergie wendet, die Asse-Konzerte. Ihr Prinzip ist denkbar einfach und äußerst erfolgreich: Zwei Privatpersonen organisieren ein Podium für klassische Musiker*innen, diese verzichten auf Gage und Spesen und setzen mit einem einstündigen Konzert ein „klingendes Zeichen gegen Atomenergie“. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, Spenden am Ausgang gehen zu 100% an regionale Anti-Atom-Initiativen. Alle Konzerte wollen aufmerksam machen auf die immer noch ungelöste Problematik der Endlagerung von Atommüll und den kritischen Forderungen der regionalen Anti-Atom-Initiativen eine weitere Stimme verleihen.

Der Erfolg ist überwältigend: 165 engagierte Musiker und Musikerinnen, bislang 43 gut besuchte Asse-Konzerte, mehr als 25.000€ Spenden, die z.B. aufpASSEn e.V., AG Schacht Konrad, BISS e.V. zu Gute kamen.

Auch für 2017 sind wieder 6 Asse-Konzerte geplant. Das Eröffnungskonzert am 7. Mai um 17 Uhr im historischen Ratssaal Wolfenbüttel wartet mit besonders prominenten Gästen aus Berlin auf: Unter dem Motto „Und es ist das ewig Eine“ erklingen Opern-Arien und Gedichte zu einem anderen „ewig strahlenden“ Thema: Der Liebe! Die Schauspielerin Anna Stieblich ist Filmfans bekannt („Tatort“, „Türkisch für Anfänger“), die beiden Musiker Hans Gröning und Byron Knutson sind international renommiert mit Erfahrung von den großen Bühnen dieser Welt – schön, dass sich auch Stars gegen Atomkraft engagieren! Es lohnt sich also, am 7. Mai um 17 Uhr nach Wolfenbüttel zu einem sicher sehr hochwertigen Kunstgenuss zu kommen und als Publikum den Widerstand gegen Atomenergie zu unterstützen.

 

      
Anna Stieblich
      
Hans Gröning
      
Byron Knutson

 

Der Eintritt ist frei, Spenden für aufpASSEn, BISS, AG Schacht Konrad sowie für die europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“/Region Braunschweig. Bei den weiteren Konzerten ist in diesem Jahr u.a. ein Sonderkonzert zum 30. Geburtstag der AG Schacht Konrad dabei: Quasi als Geburtstagsständchen gibt es erstmals ein Asse-Konzert in der Kniki Salzgitter-Bad! Am 6. August musizieren dort Antje Siefert (Gesang) und Andreas Pasemann (keltische Harfe) ein Cross-over von der schönen grünen Insel: Irish Folk wird ebenso dabei sein wie Ayres des Renaissance-Komponisten John Dowland. Eintritt frei, Spenden zu 100% an die AG Schacht Konrad. Die Konzerte im Einzelnen:

ERÖFFNUNG
Sonntag, 7. Mai 2017, 17 Uhr
„Und es ist das ewig Eine“
Arien, Balladen und Gedichte zum Thema Liebe
Anna Stieblich (Berlin), Text
Hans Gröning (Berlin), Gesang
Byron Knutson (Berlin), Klavier

Werke von Mozart bis Wagner, Goethe bis Hölderlin
Achtung geänderter Ort: Schünemannsche Mühle, Wolfenbüttel (Rosenwall 17)

Sonntag, 11. Juni 2017, 17 Uhr
„An die Sterne“
venti voci kammerchor, Braunschweig
Winfried Hummel, Harfe
Anneka Schiewek, Flöte
Leitung: Janis Berzins

Chorwerke von Schumann, Barbe, Jackson u.a.
Ort: Evangelische Kirche Groß-Denkte (Kirchstr.)

Sonntag, 6. August 2017, 17 Uhr
„The Quiet Land of Eirinn“
Antje Siefert (Braunschweig), Gesang
Andreas Pasemann (Bad Gandersheim), Keltische Harfe

Irische und walisische Traditionals & Werke von John Dowland
Ort: Kniestedter Kirche, Salzgitter-Bad (Braunschweiger Str. 133)

Sonntag, 10. September 2017, 17 Uhr
„con piacere“
Musica poetica Braunschweig

Frühbarocke weltliche und höfische Musik
Ort: Evangelische Kirche Remlingen (Im Winkel)

Sonderkonzert am Vorabend der Bundestagswahl
Samstag (!), 23. September 2017, 17 Uhr
„Den Bogen spannen“
Vom Anfang der Violinmusik
Ruth Jäger, Barockvioline
Ursula Gozdek, Cembalo

Werke von Biber, Telemann, Händel u.a.
Ort: Ev.-luth. Kirche St. Johannes Baptista, BS-Wenden (Im Winkel 5)

Sonntag, 22. Oktober 2017, 17 Uhr
„Barocke Köstlichkeiten für Flöte und Cembalo“
Duo Hecker, Braunschweig

Werke von J.S.Bach, J.Chr.Fr. Bach u.a.
Ort: Till Eulenspiegel-Museum Schöppenstedt (Nordstr. 4a)

Weitere Infos: www.asse-konzerte.de

 
< zurück   weiter >