Home arrow Aktuelles arrow Standort-Initiativen nageln Anti-Atom-Thesen an Landtagstür
Dienstag, 21. November 2017
Standort-Initiativen nageln Anti-Atom-Thesen an Landtagstür
(Mi., 01.11.17/ LW)
Falsches benennen-Richtiges fordern"; unter diesem Motto brachten die Initiativen niedersächsischer Atomstandorte ihre Forderungen an einer Tür vor dem niedersächsischen Landtag an. Vom Emsland bis zum Braunschweiger Land, von der Unterweser und dem Wendland bis zum Weserbergland - überall in Niedersachsen gibt es Probleme an den Atomstandorten. Die Initiativen der Standorte wollen auf die aktuellen Atomthemen aufmerksam machen, oberstes Gebot bleiben die Sicherheit der Bevölkerung und der Schutz vor radioaktiver Strahlung aus Atomanlagen. Die Forderungen richten sich an die neue Landesregierung, wie immer sich diese auch zusammensetzen wird.

Foto BI Lüchow-Dannenberg
Thesen der Arbeitsgemeinschaft zu Schacht KONRAD und ASSE II

Thesen Schacht KONRAD | Thesen ASSE II

Pressemitteilung Niedersächsische Atomstandorte

 

 

 

Thesenbündel der Niedersächsischen Atomstandorte:

A2K-ASSE-Thesen | BI ASSEWASSER nein Danke Thesen

AG Schacht KONRAD Thesen ASSE |
AG Schacht KONRAD Thesen Schacht KONRAD

BISS e.V. Thesen | BISS Leese Thesen

Regional-Konferenz Grohnde Thesen 

AK Wesermarsch Thesen zu Esenshamm

AntiAtom-Osnabrück Thesen | AKU-Schuettorf Thesen zu Lingen

BI Umweltschutz-Luechow-Dannenberg Thesenblatt-1 und Thesenblatt-2


 
< zurück   weiter >