Home arrow ASSE II arrow Zwischenbilanz
Freitag, 25. Mai 2018
  ASSE II 
 
   ●  Aktuelles

 Daten+Fakten

   ●  Daten
   ●  Abfälle
   ●  Zwischenlager
   ●  Hintergrund
   ●  Chronik
   ●  Dokumente

 Gruppen+Aktionen

   ●  Fachgruppe ASSE
   ●  ASSE II-Koordinationskreis
   ●  ASSE II-Rechtshilfefonds
   ●  ASSE II-Begleitgruppe
   ●  Sickter BASA
       (externer Link)

   ●  Termine - Übersicht

Fachgruppe ASSE
Kontakt: Claus Schröder
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Nächstes Treffen:
Di., 05.06.18 - 18.00 Uhr
Sickte

ASSE- Machnwache
 jeden 1. Montag im Monat

Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe

Kommt die Rückholung oder doch die Flutung? Diese Frage kann heute niemand seriös beantworten. Dafür ist einerseits die langfristige Stabilität des Bergwerks zu wenig prognostizierbar und andererseits wirken an der Umsetzung auch Personen mit, die einer Rückholung skeptisch bis ablehnend gegenüber stehen. Mit der sogenannten „Lex ASSE“ - einer Ergänzung des Atomgesetzes, die am 24.04.13 in Kraft trat - werden Möglich-keiten zur Beschleunigung der Rückholung geschaffen; gleichzeitig heißt es aber auch einschränkend: „Nach derzeitigem Kenntnisstand über die Schachtanlage ASSE II können die Schutzziele nur durch die Rückholung der Abfälle eingehalten werden.“ weiterlesen ...

Ansprechpartner Claus Schröder
        Claus Schröder
  Ansprechpartner
  Fachgruppe ASSE
  Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

  Nächstes Treffen:
  05.06.18   18.00 Uhr
  Sickte

 

 

 

 

Zwischenbilanz

Auf einer Pressekonferenz am 30. Juni 2008 hat der ASSE-II-Koordinationskreis die aktuelle Auseinandersetzung um ASSE II resümiert. So wichtig die einzelnen Fakten seien, die jetzt nach und nach ans Licht kommen, der entscheidende Skandal sei, dass die ASSE überhaupt als Atommüll-Lager ausgewählt wurde und dass seit 20 Jahren Lauge in das Bergwerk fließt, ohne dass dies ernstlich Konsequenzen gehabt hat.

 

 

 

 

1. MAW-Kammer

  • mittel-radioaktiver Abfall
  • 1 Kammer auf der 511-m-Sohle
  • 1.293 Fässer – Aktivität von 1,2 * 1015 Bq

 

2. LAW-Kammern

  • schwach-radioaktiver Abfall
  • 1 Kammer auf der 725-m-Sohle
  • 11 Kammern auf der 750-m-Sohle
  • 124.494 Fässer – Aktivität von 1,9 * 1015 Bq
  • vor Kammer 12: Quelle der Cs-137-Lauge

 

3. Laugenzuflussstelle aus dem Deckgebirge

 

4. Laugensumpf

  • auf der 975-m-Sohle, in den die Cs-137-Lauge verbracht wurde
1.

 
< zurück   weiter >