Home arrow Aktuelles arrow Brennstäbe in Tricastin sind immer noch verkeilt
Donnerstag, 24. Mai 2018
Brennstäbe in Tricastin sind immer noch verkeilt

(23-10-08 / U.S.) Bisher ist es dem französischen Energiekonzern EdF nicht gelungen, die verkeilten Brennelemente im Atomreaktor Tricastin zu bergen. Wir berichteten über den Unfall, der sich bereits vor sechs Wochen ereignet hat (Meldung vom 9.9. ). Nun wurde der EdF von der französischen Aufsichtsbehörde ein "neues" Verfahren zur Bergung genehmigt.

Die Brennelemente waren zu zwei Dritteln aus dem Reaktorkern gezogen worden, als zwei Brennstäbe sich verkeilten. Nun besteht die Gefahr, dass sich Behälter lösen und auf den Reaktorkern fallen. Wenn dies passiert, droht die Freisetzung von Radioaktivität im Reaktorgebäude und in die Umwelt.

Die Anti-Atom-Organisation Sortir du nucléaire hat für Samstag, den 25.10. zu einer Demonstration bei Tricstin aufgerufen. 

 
< zurück   weiter >