Home arrow Schacht Konrad arrow Hintergrund
Dienstag, 21. November 2017
Rad und Tat 09/1

Sonntag, 19. April 2009

Zur geologischen Exkursion in die Asse radeln

Als Prolog geht es in die Asse. Seit kurzem ist das Bundesamt für Stahlenschutz (BfS) der Betreiber der Anlage, deshalb starten auch wir mit einer kurzen Tour – dem Trainingsstand des neuen Jahres angemessen.

Vom Uni-Viertel über den Wall, am Südsee entlang ins »Lechlumer Holz« nähern wir uns vom Norden der Asse und auch langsam dem Thema »Atommüll«. An der Schachtanlage treffen wir uns mit dem Geologen Prof. Dr. W. Schneider von der TU Braunschweig. Herr Schneider informiert uns über Grundlagen der Geologie vom Harz bis ans Meer, der Entstehung der Salzvorkommen und deren Ausbildung zu Lagerstätten, die erst beraubt und später mit Atommüll befüllt wurden. Dieses ist für das Verständnis sehr hilfreich, weshalb gerade in unserer Region so viele Atommüllkippen« vorhanden sind. [Bericht von geologischem Spaziergang mit Prof. Dr. Schneider im September 2008 ]

Die Rückfahrt läuft am Südrand der Asse entlang zur Kreisstadt Wolfenbüttel und wieder über den Südsee zurück ins Braunschweiger Uni-Viertel.

 

Treff:   10.00 Uhr, Naturhistorisches Museum Braunschweig

Länge:   50 km

 

Fragen und Infos unter 0177/2000086
\n Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder www.asse2.de/radtour 

 

...
 
< zurück   weiter >