Home arrow Aktuelles arrow Steffis Blog arrow Besuch im KONRAD- Haus
Donnerstag, 22. Februar 2018

Steffis Blog

Hier bloggt Steffi Schlensog über Erlebnisse, Erfahrungen und ihre Sicht der Dinge.

Seit 2009 unterstützt Steffi Schlensog unsere Arbeit. Als sie im Herbst 2010 die Demonstration in Berlin mit organisierte, hat sie diesen Blog angefangen und berichtet seither über Erlebnisse, Begegnungen, Erfahrungen und persönliche Sichtweisen.Seit Mai 2011 ist Steffi jetzt bei der Arbeitsgemeinschaft angestellt. Im KONRAD-Haus und bei externen Terminen arbeitet sie daran, die regionale Zusammenarbeit zu stärken und dem gewachsenen Informationsbedürfnis nach zu kommen.

Zur Finanzierung sind wir auf Spenden angewiesen.
Besuch im KONRAD- Haus

(25.05.11/Sg) Gestern hatte sich Besuch angemeldet. Arbeitnehmer der IG- Metall Salzgitter waren auf Exkursion- Tag im Rahmen ihres Bildungs-Urlaubes und auf eine Einladung ins KONRAD- Haus mussten Sie nicht warten. Die Gruppe wollte sich aktuell vor Ort über die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD informieren.

Die Kollegen von VW und MAN waren den ganzen Tag in Bleckenstedt unterwegs, standen direkt vor dem Hochsicherheitszaun um Schacht KONRAD, besichtigten die Photovoltaik- Anlage auf dem Hof der Familie Traube und kamen anschließend ins KONRAD- Haus. Bei Kaffee, Kaltgetränken und Kuchen stellten Ludwig Wasmus und ich uns und unsere Arbeit vor. Fragen, wie der Verein strukturiert ist, wie sich die Arbeitsgemeinschaft finanziert, wer arbeitet im Verein mit, wie kann man mitmachen, wurden von Ludwig ausführlich beantwortet und es entstand eine angeregte Diskussion, wie man denn Kinder und Jugendliche an das Thema Endlagerung und Atomkraft am Besten heranführe und aufklärt. Mit einem Augenzwinkern meinte ein Teilnehmer, bei den Ollen ist eh nicht mehr viel zu richten. Doch im Gespräch zeigte sich, das die Ollen, auch gerade nach der Fukushima- Katastrophe ihre Einstellung zur Atomkraft gewiss überdenken. Ich informierte die Besucher, dass es auch zur unserer Arbeit gehört in Schulklassen zu gehen und gerade war ein Mitglied der AG in einer Berufsschulklasse für IT-FachinformatikerInnen und im Juni wird es einen Projekt- Tag im Braunschweig- Kolleg mit Beteiligung der AG geben. Besonders beeindruckt hat die Männer, dass die Schachtanlage so stark bewacht wird und der Sicherheitszaun sogar in die Erde eingegraben ist, um eine Untertunnelung zu verhindern. Dass von Ihnen Fotos gemacht wurden, hat sie weniger beeindruckt, eher zur Belustigung beigetragen, man sehe ja auch so bedrohlich aus.

Ludwig erzählte daraufhin noch eine kleine Alltagsanekdote aus dem Bleckenstedter Dorfleben. Wer seinen sonntäglichen Spaziergang mit Dackel Waldi* auf den Feldwegen Rund um den Schacht macht, sollte nicht seinen Personalausweis vergessen, denn die Polizei ist sofort zur Stelle und kontrolliert die arglose DorfbewohnerIn. Der gemeine Dachshund ist ja auch für seinen Hang zum Buddeln bekannt.

Insgesamt war es ein sehr schöner Nachmittag, vielleicht treffen wir uns am Samstag bei der Demo in Hannover beim Info- Stand wieder, zur der auch die IG- Metall mobilisiert und mit dem Bus anreisen wird. Ein Foto von der Gruppe vor dem KONRAD- Haus wurde mir noch versprochen, ein Kollege schickt es nach und ich werde es hier veröffentlichen. Heute beschäftigen sich die Seminarteilnehmer mit dem Thema ASSE II und den BIs vor Ort. Ich wünsche allen Teilnehmer noch einen anregenden Bildungsurlaub.

*Name von der Redaktion geändert

Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

 
< zurück   weiter >