Mittwoch, 22. November 2017

Steffis Blog

Hier bloggt Steffi Schlensog über Erlebnisse, Erfahrungen und ihre Sicht der Dinge.

Seit 2009 unterstützt Steffi Schlensog unsere Arbeit. Als sie im Herbst 2010 die Demonstration in Berlin mit organisierte, hat sie diesen Blog angefangen und berichtet seither über Erlebnisse, Begegnungen, Erfahrungen und persönliche Sichtweisen.Seit Mai 2011 ist Steffi jetzt bei der Arbeitsgemeinschaft angestellt. Im KONRAD-Haus und bei externen Terminen arbeitet sie daran, die regionale Zusammenarbeit zu stärken und dem gewachsenen Informationsbedürfnis nach zu kommen.

Zur Finanzierung sind wir auf Spenden angewiesen.

Braunschweiger Atomnarren

Kontakt:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Braunschweiger Atomnarren

Ich bin da!

Demo am AKW Grohnde 03.1.12
(Mi., 07.11.12/Sg) Natürlich bin ich da. Vier Tage die Woche im Büro des Konrad-Hauses. Dort bereite ich die unter anderem unsere Homepagearbeit vor, Terminkalender und Artikel von KollegInnen aktuell auf unserer Seite einstellen. Das bedeutet ich muss im Blick haben was in naher& ferner Zukunft geplant ist und in der Bewegung geht und das heißt für mich permanent am Ball bleiben. Dafür muss Zeit sein und in meinem Arbeitsalltag eingeplant werden, denn Termine und Artikel fliegen mir nicht einfach zu.

Der Weg ist sämtliche Informationsquellen die ich kenne zu nutzen. Mit aktiven Menschen den Kontakt suchen und fragen was bei ihnen ansteht, auf den befreundeten Homepages schauen was angekündigt und geschrieben wird, also eine Fleißarbeit, bei der ich viel lesen muss, um die Dinge einzuordnen und dann für uns aufzubereiten. Ebenfalls dazu gehören auch die Angabe von Quellen, Links zur Presseartikeln oder auch mal die Verlinkung zu einem besonders gut geschriebenen Blog, der Aktionen sichtbar werden lässt und die Zusammenarbeit deutlich macht. Dies geschieht nie ohne Absprachen, denn das, was wir auf unserer Homepage spiegeln, muss mit unserer Arbeit vereinbar und natürlich im Sinne unserer Vereinsarbeit sein. Keine leichte Aufgabe, denn im Braunschweiger Weltatomerbe Land ist immer viel los und ist sehr oft mit Vorgängen verknüpft, die auf dem ersten Blick nicht unbedingt mit uns zu tun haben. Ein Beispiel ist der anstehende MOX- Transport von der Atomanlage Sellafield zum AKW Grohnde im Weserbergland. Sehr viele Gruppen haben sich dem Aufruf angeschlossen die MOX-Transporte zu stoppen, einige haben sogar mit dem Slogan: „Den MOX zum Castor machen“ mobilisiert. Menschen aus allen Bundesländern sind am 03.11.12 nach Emmerthal gefahren und haben dort demonstriert, weil uns das alle angeht. Nicht nur dieser Transport läuft über die Straßen von Deutschland, bundesweit laufen 1000de Transporte mit radioaktiver Fracht, ob in Braunschweig- Thune bei Eckert& Ziegler(Geländebeobachtungen), in NRW unbemerkt raus aus dem Zwischenlager Ahaus, von der Uranfabrik Gronau, oder auf dem Wasserwege in Berlin Spandau.

Grohnde ist überall - Atomkraft Nein Danke
Mit diesen oft „heimlichen“ Transporten wird das ganze Dilemma deutlich, zuviel Atommüll wird durch die Republik gekarrt, die Bevölkerung ist nicht informiert und der Strahlenbelastung und der Gefahr eines Transportunfalls ausgesetzt. Und das muss öffentlich gemacht werden, durch Demonstrationen vor Ort, Informationen auf allen Kanälen und das heißt auch auf unserer Homepage. Es reicht nicht den Aufruf zu unterschreiben und dann nichts mehr zu tun und deshalb mobilisiert die AG zu den Demos am AKW Grohnde und vernetzt sich mit den örtlichen Gruppen, auch außerhalb des Braunschweiger Landes. Ziel ist dabei immer wieder das Thema Atomkraft und die Gefahren zum öffentlichen Thema zu machen und Druck auf zuständige Behörden und Politik auszuüben. Der Slogan unserer Region ist nämlich wir „lASSEn nicht nach und pASSEn auf“. Und das ist am Beispiel MOX-Transport bisher sehr gut gelungen. Der Ausstiegsbeschluss des Bundestages heißt nämlich noch lange nicht, dass es keine Atomgefahren mehr gäbe.

In diesen Tagen bereiten die KollegInnen der örtlichen BIs im Raum Grohnde eine Dauermahnwache gegen den MOX vor, lassen wir sie nicht allein!! Macht Euch klar für den TAG X im Weserbergland! Ich bin da!

Infos zur Mahnwache: Mox-Ticker: https://twitter.com/MOX_Ticker | Homepage Grohnde abschalten

 
< zurück   weiter >