Home arrow Aktuelles
Montag, 21. Oktober 2019
Aktuelles
Über 60 Markttische beim Dorfflohmarkt angemeldet

Zahlreiche TeilnehmerInnen haben sich bereits für den Dorfflohmarkt angemeldet, den die Bürgerinitiative Strahlenschutz e.V. in Thune organisiert. Natürlich werden sich auch BISS-Mitglieder beteiligen! Am Thuner Dorfgemeinschaftshaus wird es einen Treff- und Ausgangspunkt für alle Besucher geben, damit die einzelnen TeilnehmerInnen an ihren Standorten gefunden werden können. Auf der Homepage der BISS ist eine interaktive Karte mit allen Teilnehmern und Ständen vorhanden, aber vor Ort wird es auch Papierpläne geben

Der Verkauf ist von 10.00 - 16.00 Uhr.
Hier findet Ihr alle Standorte (Klick auf die Kreise) Liste und Kartenansicht


 
Ein Riss kommt selten allein

(Pressemitteilung Lingenbündnis, 24.6.2019) Zwei Protestaktionen vor AKW Lingen am Mittwoch und Freitag: AKW darf nach Riss-Funden nicht wieder ans Netz! - Klimaschutz geht anders! Für die kommende Woche rufen Anti-Atom-Initiativen gleich zu zwei Protestkundgebungen vor dem AKW Lingen 2/ Emsland auf. Am Mittwoch, 26.06. und Freitag, 28.06 sind jeweils von 17.00 -19.00 Uhr vor dem Haupttor des AKW Lingen Versammlungen angemeldet.

weiter …
 
Kirchentag 2019 - großes Interesse am AG-Stand

Foto: Hans-Jürgen Thoms
(Mo., 24.06.19/MN) Wir habe viele Gespräche geführt und sehr viel Unterstützung zu unseren Bedenken und unserer Kritik erfahren. Wir sind kaum zum Luftholen gekommen ;-) Unser Workshop Atommüll - Herausforderungen für künftige Generationen - hat reges Interesse gefunden und spannende Diskussionen ins Zelt gebracht. Das war eine tolle Zeit in Dortmund!

weiter …
 
Aufbau in Dortmund


(Mi., 19.06.19/MN) Bereits um 07.00 Uhr heute früh ging es los aus Braunschweig nach Dortmund. Wir freuen uns auf aktive und spannende Tage beim Kirchentag. Jetzt müssen wir weiter aufbauen, wir melden uns wieder ;-) Ihr findet uns in der Messehalle 4, Stand D04!

 
7 auf einen Streich

(Mo., 17.06.19/SW) Gleich sieben neue Mitgliedsanträge bekam die AG Schacht KONRAD e.V. in der letzten Woche. Silke Westphal bedankt sich im Namen des Vorstands für dieses deutliche Zeichen der Solidarität und Unterstützung: „Wir freuen uns sehr auf die künftige gute Zusammenarbeit, es wird bestimmt genug zu tun geben!“ Dieser neue Schwung in der Mitgliedschaft ist das Ergebnis eines kürzlich gelaufenen Bildungsurlaubs. Offensichtlich bewirken eine gute Informationspolitik und Bildungsarbeit, dass immer mehr Menschen erkennen, dass die Pläne für Schacht KONRAD aufgegeben werden müssen.

weiter …
 
Zum Brüllen komisch

Gleichgeschalteter Dialog, vorauseilende Diffamierung – oder eine Öffentlichkeitsabteilung, die sich im Wald verlaufen hat?

Kommentar von Ursula Schönberger und Ludwig Wasmus

Mit nebenstehendem Plakat wirbt das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit für einen Workshop auf dem diesjährigen Kirchentag. Thema: Wie kann Vertrauen in staatliches Handeln entstehen? Nun fragt sich der/die Betrachter*in, wofür steht der Hirsch? Ist er ein Sinnbild für die geschundene Natur, die über Jahrmillionen die Folgen der Atomenergienutzung des Menschen ertragen muss? Ist er ein durch die radioaktive Strahlung bereits derart degenerierter Hirsch, dass er brüllt statt röhrt und den Castor-Behälter für eine Hirschkuh hält, um die er werben will? Oder steht der Hirsch für diejenigen Menschen, die angesichts der unglaublichen Bedrohung durch die radioaktiven Abfälle manchmal die Beherrschung verlieren, wenn sie sehen, dass der Staat seiner Verantwortung für die Gesundheit seiner Bevölkerung nicht gerecht wird? 

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 25 - 30 von 675