Home arrow Aktuelles
Donnerstag, 16. August 2018
Aktuelles
Fahrradtour zum Wind:

Arbeitsgemeinschaft lädt für Sonntag zur Besichtigung einer Windanlage in Salzgitter ein

Wer Lust hat, sich in luftiger Höhe in der offenen Gondel einer Windanlage über die Möglichkeiten der Windenergie zu informieren, hat dazu am kommenden Sonntag, dem 10. April Gelegenheit. Im Rahmen einer Fahrradtour, die um 10.00 Uhr am Naturhistorischen Museum in Braunschweig beginnt, geht es zu einer Anlage im „Windpark Schacht Konrad” in Salzgitter Sauingen. Dort informiert Axel Ringhand von der Fa. Windstrom zunächst noch am Boden, bevor die Möglichkeit besteht, die Anlage zu besteigen.

weiter …
 
Montag, 4. April wieder Fukushima-Mahnwachen

(So., 03-04-2011/Di.) Rund 100 Leute folgten am vergangenen Montag dem spontanen Aufruf von Privatpersonen und versammelten sich um 18.00 Uhr vor dem Rathaus in Königslutter. Die Gastgeberin machte mit wenigen Worten deutlich, wie dringend notwendig die endgültige Stilllegung der Atomkraftwerke ist. 

weiter …
 
Tschernobyl-Ausstellung eröffnet heute in Braunschweig

(So., 27-03-2011/BS) Mit einer Eröffnungsveranstaltung um 18.30 Uhr beginnt am heutigen Sonntag in der Martini-Kirche zu Braunschweig die Ausstellung 25 Jahre Tschernobyl:   Menschen - Orte - Solidarität. Die Ausstellung wird in der kommenden Woche Montag - Donnerstag, 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet sein, am Freitag bis 14.00 Uhr. Die Ausstellung wird Prof. Dr. Angelina Nyagu und Igor Pismenskij begleitet, die als sog. Liquidatoren 1986 und später mit den Aufräumarbeiten und Folgen von Tschernobyl zu tun hatten. Sie stehen nach Vereinbarung für Gespräche in der Ausstellung und auch in Schulen gerne zur Verfügung. Schulklassen und andere Gruppen können sich auch noch kurzfristig zwecks Terminabsprache mit Paul Koch (05332/6226  oder  0172/914847) von der Tschernobyl-Initative Schöppenstedt in Verbindung setzen.

weiter …
 
Berlin, Hamburg, Köln und München:

Mehr als 250.000 demonstrierten Samstag  gegen Atomenergie.

VKL Sz-Stahl in Hamburg
VKL Sz-Stahl
"Derzeit erleben wir die größten und breitesten Proteste gegen Atomenergie, die es je in Deutschland gegeben hat" erklärt Peter Dickel von der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD. "Wir sind festen Willens, die Stilllegung der Atomanlagen jetzt auch durchzusetzen."

In Berlin nahmen 120.000 Personen an der Demonstration teil, in Köln 40.000 Menschen, in München 40.000 und in Hamburg schlossen sich 50.000 Menschen den Protesten an. Außerdem fanden in einigen anderen Städten kleinere Demonstrationen und Aktionen statt.

[gemeinsame Presseerklärung ]  [www.anti-atom-demo.de ]

 
Menschenkette in BaWü – Ein Erfahrungsbericht

(13-03-2011/So) Als vor wenigen Monaten eine weitere Anti-Atom-Kette angekündigt wurde, diesmal von Neckarwestheim bis Stuttgart, dachte ich noch: So weit weg, das werde ich wohl nicht schaffen. Inzwischen hat es mich aber beruflich nach Stuttgart verschlagen.

weiter …
 
Fukushima-Proteste für Atomausstieg

Fukushima-Kundgebung in Braunschweig
(15-03-2011/Di.) Mehr als 100.000 Menschen beteiligten sich Montag Abend in Deutschland an spontanen Protesten und Mahnwachen gegen Atomenergie. Fukushima muss Folgen haben, auch hier. In Braunschweig waren es rund 1000 TeilnehmerInnen, bei KONRAD in Salzgitter 300, 250 in Wolfenbüttel und jeweils rund 100 an der ASSE II, in Peine und beim Montagsspaziergang in Wolfsburg [Bericht Braunschweiger Zeitung ].

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 499 - 504 von 592