Home arrow Schacht Konrad arrow Aktuelles
Samstag, 25. Mai 2019
Aktuelles
20 Jahre Vallstedter gegen KONRAD

(Mo., 25-10-2010) Ob 20 Jahre für jeden nur positiv seien, sei dahingestellt, witzelte Schriftführer Helmut Kahle und spielte darauf an, dass auch die Akteure älter geworden sind. Das diesjährige "Vallstedter Frühstück" am vergangenen Sonntag markierte zugleich das 20jährige Bestehen der Initiative "Vallstedter gegen Schacht KONRAD".

weiter …
 
Wer sich weigert ist vielleicht ein Esel, aber nicht unbedingt der Dumme !

Bläserchor aus Lebenstedt unterstützt KONRAD-Gottesdienst
(So. 26-09-2010) Mittlerweile besteht der Konrad-Gottesdienst schon über 23 Jahre, jeweils einmal im Frühjahr und Herbst  am Konrad - Stein vor dem Hof von Walter Traube in Salzgitter-Bleckenstedt. Und auch an diesem Sonntag kamen trotz des Regens 50 Unermüdliche; allerdings traf man sich dann doch lieber gleich in der Kirche.

weiter …
 
IG Metall-Protest in Salzgitter: 6500 gegen Atompolitik
(Do., 30-09.-2010/Di) Mit Betriebsversammlungen, Arbeitsniederlegungen, zwei Demonstrationen und einer abschließenden gemeinsamen Kundgebung haben die KollegInnen der Salzgitteraner-Metallbetriebe am Mittwoch, dem 29. Oktober einen ganz eigenen Beitrag zum Heißen Anti-Atom-Herbst geleistet.
weiter …
 
Zu den Verzögerungen bei Schacht KONRAD

(24-09-2010/Di.)  Realität und Ränke:  Atommüll privatisieren ?  Fünf Jahre Verzögerung bei KONRAD und Inbetriebnahme erst 2019 ?  -  Ist die Regierung jetzt gänzlich meschugge oder läuft jetzt einfach alles aus dem Ruder ? Wohl beides meint die Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD: "Während die Bundesregierung in hektischer Betriebsamkeit versucht, die Interessen der Atomkonzerne zu bedienen, scheitert sie immer dann, wenn die Wirklichkeit ins Spiel kommt."

[Vollständige Presseerklärung der Arbeitsgemeinschaft zu den Verzögerungen bei KONRAD ]

weiter …
 
GRS-Studie zu KONRAD-Transporten:

Die Frage ist nicht, ob alles gut gehen kann, sondern was schief gehen kann.

Am Mittwoch, dem 14. April stellte die Gesellschaft für Reaktorsicherheit im Rathaus der Stadt Salzgitter eine Studie zu den Atommülltransporten zu Schacht KONRAD vor. Das Publikumsinteresse blieb gering, denn das Ergebnis war zu erwarten: Alles ganz harmlos. „Solange vom Betreiber beauftragte WissenschaftlerInnen sich damit begnügen, nachzuweisen, dass unter bestimmten Annahmen schon nichts passieren wird, statt sich der Frage zu stellen, was im schlimmsten Falle passieren kann, braucht man sich über das geringe Interesse nicht zu wundern“, erklärt Peter Dickel für die Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 126 - 130 von 147