Home
Sonntag, 21. April 2019

  Jetzt spenden!

 

 Ostermarsch Gronau 2019
   Karfreitag/19/04/2019

   7. Protest- und Kulturmeile am 28. April 2019 um 12 Uhr am AKW Brokdorf
    Sonntag/28/04/2019

Verein „Archiv Deutsches Atomerbe“ MITGLIED ODER UNTERSTÜTZER*IN WERDEN Der Aufbau des Archivs ist ein großes Projekt, das Geld und einen langen Atem braucht. Für den Aufbau der Infrastruktur, die Entwicklung der Archivtektonik und die Institutionalisierung rechnen wir mit 10 Jahren. Wer dieses Projekt unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, Mitglied zu werden, zu spenden oder aktiv mitzuarbeiten.

  

 

 

 

 

 


   Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

   Atommüllreport

Pass bloß auf beim Sonntagspaziergang !

(So., 17-11-2013/Di) Am gestrigen Samstag haben wir am AKW Grohnde und 6 weiteren Reaktoren je 500 Luftballons aufsteigen lassen, um uns ein Bild von der Ausbreitung von Radioaktivität nach einer Reaktorkata­strophe zu machen. Nach unserer Prognose, müßten sich die Luftballons von Grohnde in einem Trichter Richtung Hannover, Laatzen, Hildesheim und Braunschweig ausgebreitet haben. Beim Sonntagsspaziergang heute also bitte auf die gelben Ballons mit angehängter Karte achten. Die Fundorte der Ballons können direkt im Internet [www.atomalarm.info ] eingegeben werden (Code-Nummer von der Ballonkarte angeben!) oder die angehängte Postkarte kann an uns zurückgeschickt werden.

Schon wenige Stunden nach dem Start um 11.55 Uhr wurden die ersten Ballons gemeldet, v.a. aus dem Südwesten. Um 16.30 Uhr wurde der erste Ballon in Frankreich gefunden. Er landete in Bining, rund 90 km vom Startort AKW Philippsburg entfernt.
Die bemerkenswerteste Meldung kam aus 76135 Karlsruhe: „Hofgut Scheibenhardt 1 -Golfplatz, Loch 11-“. Auch ein beim AKW Grohnde gestarteter Ballon ging um 20.30 Uhr auf einem Golfplatz nieder, nämlich in 59519 Möhnesee, Golfplatz Völinghausen. Das ist gut 100 km von Grohnde entfernt, allerdings exakt in entgegen gesetzter Richtung, als wir angenommen hatten. Umso spannender ist es jetzt, mehr Ballons zu finden, die in Grohnde gestartet sind. Wie gesagt: Pass bloß auf beim Sonntagsspaziergang.

www.atomalarm.info  |  facebook  |  flickr-Album

 

 
< zurück   weiter >