Home arrow Schacht Konrad arrow Aktuelles arrow Manche mögen´s illegal!
Samstag, 18. August 2018
Manche mögen´s illegal!

Manche mögen sagen:  Nach sechs Jahren Umbauarbeiten endlich ein ordnungsgemäßes Bauschild, das ausweist welche Firmen am Bau von KONRAD beteiligt sind, ist ein Grund zum Feiern, also: Herzlichen Glückwunsch!

..aber ich sage:   Warum dauert so etwas so lange? - Haben wir uns bis dato nach dem Grund dafür gefragt, wissen wir jetzt: man wollte nicht so gern öffentlich werden wegen vermuteter Preisabsprachen zwischen den beteiligten Unternehmen. Man hat zwar nichts zu verbergen, aber alles muss man ja nicht verraten.

Manche mögen sagen:  Ist doch alles nicht so schlimm, wo gehobelt wird fallen Späne, wir handeln doch alle ganz doll transparent, ehrlich!

…aber ich sage:  Holt den Staatsanwalt! -  Ist übrigens schon geschehen:  Die Staatsanwaltschaft Bochum ermittelt wegen des Verdachts der Kartellrechtsverletzung. Aufträge sind offenbar nicht ordnungsgemäß ausgeschrieben worden sondern per Absprache haben die Firmen den schönen dicken KONRAD-Kuchen unter sich aufgeteilt. Das macht aus dem Kuchen eine richtig fette Mafia-Torte und zahlen tut´s der liebe gute Weihnachtsmann äh… Steuerzahler.

Das klingt nach Weihnachten alla calabrese.

In diesem Sinne
buon natale von

Don Luigi                                 

      
                                       
Enthüllt: Was die Bundesregierung
mit  KONRAD wirklich plant.
Hier klicken →
 
 
 
 
 
Schacht Konrad: Absprachen beim Endlagerbau - Bundeskartellamt ermittelt gegen sechs Firmen   (Weserkurier, 21.12.2013)

Kartell der Unterwelt , (sueddeutsche.de, 20.12.2013)


 
< zurück   weiter >