Home arrow Aktuelles arrow Mahnaktionen zum Fukushima-Jahrestag
Mittwoch, 20. Juni 2018
Mahnaktionen zum Fukushima-Jahrestag

Mahnwache-Herford-Foto-Grohnde-Kampagne
(Mo. 12.03.18/Di) Wie in Herford fanden am Wochenende zahlreiche Mahnaktionen zum Fukushima-Jahrestag statt. Die Herforder Anti-Atom-Aktivist_innen gedachten den Opfern der Katastrophe unter dem Motto "Die Katastrophe von Fukushima begann vor 7 Jahren" und forderten  gemeinsam mit Teilnehmenden aus Bielefeld und Minden, dass das Uran in der Erde bleiben müsse und den Ausstieg aus der zivilen und militärischen Nutzung der Atomkraft. Dr. Winfrid Eisenberg und Dr. Maria Hettenkofer von der örtlichen Gruppe der Internationalen Ärzte für die Verhinderung des Atomkriegs, Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW) stellten eindrucksvoll die Fakten der Geschehnisse um den 11. März 2011 bis heute dar. Besonders nett: Ein Straßenmusiker aus Mazedonien gesellte sich zu der Gruppe und unterstützte so das Anliegen. In Berlin demonstrierten am Samstag nach Medienangaben "einige Hundert", am Sonntag in Neckarwestheim rund 800 Menschen.

weiterlesen Grohnde-Kampagne

 
< zurück   weiter >