Home arrow Aktuelles arrow Gut besuchter Vortragsabend zur Braunschweiger Nuklearlandschaft
Freitag, 20. Juli 2018
Gut besuchter Vortragsabend zur Braunschweiger Nuklearlandschaft

BISS Veranstaltung
(Fr., 13.04.18/ BISS) Die BISS veranstaltete am 11. April im Haus der Kulturen einen Vortragsabend mit Diskussionen zu den möglichen radioaktiven Auswirkungen durch die Braunschweiger Nuklearbetriebe. Dazu gehörte nicht nur die Erläuterung des Stresstests , den die BISS nach den Regeln der ESK neu erstellt hat, sondern auch die aktuellen Beurteilungen radioaktiver Auswirkungen durch die Ärzte der IPPNW. Mit Dr. Winfried Eisenberg sprach ein kompetenter Arzt und Vertreter der IPPNW über die verschiedenen Auswirkungen radioaktiver Strahlung auf Kinder. Auch setzte er den Evakuierungsrichtwert von 100mSv (innerhalb einer Woche) in einen verständlichen Rahmen. Denn erst bei 100mSv (normal sind 1mSv pro Jahr erlaubt) wird bei einem Störfall evakuiert, aber da haben die Bürger*innen im Braunschweiger Land bereits genug radioaktive Luft eingeatmet, um die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung enorm zu erhöhen.

weiterlesen BISS

 
< zurück   weiter >