Home
Dienstag, 23. Juli 2019

  Jetzt spenden!

 

  24. Mobile Atomaufsicht

Verein „Archiv Deutsches Atomerbe“ MITGLIED ODER UNTERSTÜTZER*IN WERDEN Der Aufbau des Archivs ist ein großes Projekt, das Geld und einen langen Atem braucht. Für den Aufbau der Infrastruktur, die Entwicklung der Archivtektonik und die Institutionalisierung rechnen wir mit 10 Jahren. Wer dieses Projekt unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, Mitglied zu werden, zu spenden oder aktiv mitzuarbeiten.

  

 

 

   Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

   Atommüllreport

Last call: jetzt unterschreiben!

(Do 21.03.18/SW) Schon mehr als 10.000 Menschen aus Ahaus und dem Münsterland, aber auch aus anderen Regionen, sowie über 40 Organisationen, haben bereits die „Ahauser Erklärung“ unterschrieben. Die Erklärung richtet sich u. a. gegen den drohenden Transport weiterer Castor-Atommüllbehälter nach Ahaus und gegen die Entfristung der Genehmigungsdauer für die Lagerung von schwach- und mittelaktivem Abfall in Ahaus. Noch bis Ende März 2019 können Privatpersonen und Organisationen die Ahauser Erklärung unterschreiben. In einer Pressemittelung der Bürgerinitiative (BI) „Kein Atommüll in Ahaus“ heißt es dazu: „Wir werden noch alle Unterschriften bis zum Ende des Monats berücksichtigen, und dann die Aktion beenden“, so der BI-Vorsitzende Heiner Möllers - Verbunden mit einem Dank an alle Unterzeichner und der Bitte an alle Helfer um die Einsammlung bzw. Rückgabe aller Listen.“

Die AG Schacht KONRAD e.V. hat ebenfalls die „Ahauser Erklärung“ unterschrieben und ruft deshalb auch dazu auf, die Erklärung als Einzelperson oder Gruppe zu unterschreiben. Die Erklärung kann direkt im Internet unterschrieben werden oder herkömmlich auf Unterschriftenlisten. Mehr dazu unter Ahauser Erklärung.

Weitere Informationen zum Atommüllstandort Ahaus bei der Bürgerinitiative Ahaus sowie unter https://atommuell-protest.de

Postanschrift der Ahauser Bürgerinitiative: BI Ahaus, Bahnhofstr. 27, 48683 Ahaus.

Am 9. März 2019, wenige Tage vor dem 8. Jahrestag der Fukushima-Katastrophe, haben rund 1.400 Menschen in Ahaus gegen die drohenden Castor-Atommülltransporte nach Ahaus und für die sofortige Stilllegung aller Atomanlagen demonstriert. Viele eindrucksvolle Fotos der Demonstration gibt es hier.

 
< zurück   weiter >