Home
Dienstag, 24. September 2019

  Jetzt spenden!

 

   
     Samstag, 28.09.2019 

      Save the date! 26. Oktober 2019
    Lingen Demo

   ALTERNATIVE STATUS-KONFERENZ zur Standortsuche für ein Atommüll-Lager.  Atommüll in der Nachbarschaft?!  Wie funktioniert die Standortsuche? Wie ist der aktuelle Stand? Wie objektiv sind die Auswahlkriterien? Es ist an der Zeit, sich zu informieren und sich einzumischen.  Flyer .pdf

Verein „Archiv Deutsches Atomerbe“ MITGLIED ODER UNTERSTÜTZER*IN WERDEN Der Aufbau des Archivs ist ein großes Projekt, das Geld und einen langen Atem braucht. Für den Aufbau der Infrastruktur, die Entwicklung der Archivtektonik und die Institutionalisierung rechnen wir mit 10 Jahren. Wer dieses Projekt unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, Mitglied zu werden, zu spenden oder aktiv mitzuarbeiten.

  

 

 

   Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

   Atommüllreport

Diskussion über Castoren & Niedrigstrahlung

Die inhaltlichen Schwerpunkte der 15. Atommüllkonferenz am Samstag, 28.09.2019 drehen sich um Stand der Erkenntnis über Niederdosiseffekte beim Menschen und um die Diskussion über CASTOR-Rückführungstransporte in französischen Anti-Atom-Initiativen. In den Arbeitsgruppen geht es um den Umgang mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen, um strukturelle Ungleichheiten in Begleitprozessen sowie um Strahlenschutz und Freigabeproblematik. Einladungsschreiben/Programm

 

Programmübersicht: Samstag, 28. September 2019

  • 11.00 - 11.15 Uhr  Eröffnungsplenum
  • 11.15 - 12.00 Uhr  Fachdiskussion I: Überholte Konzepte im neuen Strahlenschutzgesetz
  • 12.00 - 12.30 Uhr  Fachdiskussion II: Diskussion über CASTOR-Rückführungstransporte in französischen Anti-Atom-Initiativen
  • 12.30 - 13.30 Uhr  Mittagspause
  • 13.30 - 16.00 Uhr  Arbeitsgruppen
    - Abschaltung – Stilllegung – Rückbau | Umgang mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen
    - Gesellschaftliche Auseinandersetzung um Atommüll | Strukturelle Ungleichheiten und „Professionalisierungszwänge“ in Begleitprozessen
    - Freimessen / Strahlenschutz | Niedrigdosis-Problematik, Freigabe-Problematik, Muster-UIG-Anfrage
    - Neue CASTOR-Transporte von Sellafield und La Hague ab 2020
  • 16.00 Uhr Abschlussplenum, Ergebnisse und Ausblick


Ort: Volkshochschule Göttingen, Bahnhofsallee 7, 37081 Göttingen
weitere Infos und Anmeldung: www.atommuellkonferenz.de | Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 
< zurück   weiter >