Home arrow Aktuelles arrow Wieder Tschernobyl - Kinder in der Region
Mittwoch, 20. Juni 2018
Wieder Tschernobyl - Kinder in der Region

(09.06.08/Di) Vom 2. Juni bis zum 29. Juni 2008 sind wieder Kinder aus strahlenbelasteten Regionen Weißrußlands zu Gast bei der Tschernobyl-Initiative in der Propstei Schöppenstedt. Die weist darauf hin, dass auch mehr als 20 Jahre nach dem Reaktorunfall Umwelt und Nahrung immer noch stark belastet sind und setzt für die betroffenen Kinder auf Erholung, saubere Luft und unbelastete Lebensmittel. Sie lädt ein, sich an den zahlreichen Veranstaltungen in den kommenden Wochen zu beteiligen und sie praktisch oder durch Spenden zu unterstützen.

 

Fr. 13.06.      19.00 Uhr:
Gemeinsamer Abend mit der Kolpingfamilie Schöppenstedt mit Grillen,
Nachtwanderung und Stockbrot
(Grillen auf dem Gelände / Freizeit und Bildungszentrum Asse [Falkenheim])   

                
So. 15.06.      19.00 Uhr:
Abend der Begegnung - Russischer Abend
Gestaltet von den Kindern aus Belarus und dem Aussiedlerchor aus Weddel

                
Mi. 18.06.      10.00 – 16.00 Uhr   Asse-Tag
(Programm: Lieder aus der belarussischen Heimat, vorgetragen von der
Kindergruppe, Wanderung/Führung zu Bismarckturm und Asseburg;
Mittagessen im  Freizeit und Bildungszentrum Asse [Falkenheim], Fahrt
nach Remlingen Asse II / Vortrag und Grubenfahrt, Kaffee und Kuchen im
Freizeit und Bildungszentrum Asse [Falkenheim].   Anmeldung
erforderlich: 0172:9148478  oder  05332/6226 [AB])
        
        
So. 22.06.      19.00 Uhr:
Internationaler Abend
Türkische und französische Beiträge (Nasim Balki + Uwe Schäfer)

                
Di. 24.06.      11.00 Uhr:
Informationsveranstaltung „Belarus nach Tschernobyl“
(Programm: Lieder aus der belarussischen Heimat, vorgetragen von der
Kindergruppe, Begrüßung durch den Vorsitzender der
Tschernobyl-Initiative, Paul Koch, Grußworte: Landrat Jörg Röhmann,
Pfarrer Dr. Christopher Kumitz-Brennecke. Meine Heimat Belarus
(Kurzdarstellung) Botschafter der Republik Belarus in Berlin, Wladimir
Skworzow, Belarus nach Tschernobyl (Kurzbericht) Vorsitzender der
niedersächsischen Landesstiftung, Prof. Heyo Eckel, Kurzbericht der
laufenden Maßnahme,  Paul Koch. Zeit für Rückfragen an die Referenten,
Zeit zum informellen Gespräch und Büfett.) Zur Veranstaltung werden
Bilder von Dr. Wegner über Belarus ausgestellt. Zusätzlich ist die
Ausstellung über Belarus im Haupthaus zu empfehlen. Zwischenmusik:
Gennadiy und Ala Vinogradskiy auf Akkordeon und Domra.
        
                
Mi. 25.06.      19.30 Uhr
Männer-Stammtisch Thema: Führung durch die Ausstellung und Diskussion mit den Betreuerinnen
über "Aktuelles aus Belarus"

Kontakt und weitere Informationen:

Paul Koch
Tschernobyl-Initiative in der Propstei Schöppenstedt e.V.
Tel. 05332/6226  Fax 05332/6205
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können


http://Tschernobyl-Initiative.welcomes-you.com

 
< zurück   weiter >