Home arrow Aktuelles
Freitag, 18. August 2017
Aktuelles
1. Mai mit der Arbeitsgemeinschaft

Voll war es dies Jahr auf den 1. Mai Veranstaltungen in WOB, BS und SZ. Wir hatten alle gut zu tun. Konrad-Tassen in Braunschweig ausverkauft (hätten mehr sein können), Bauwagenmodelle verkauft und ein neues Mitglied gewonnen, gute Gespräche geführt ;-) ein toller Tag an allen Info-Tischen!

Aufbau in Wolfsburg

Voller Platz in Salzgitter

Aufbau in Braunschweig

weiter …
 
Kommt mit im Bus zur „Kettenreaktion Tihange“

(Di., 02.05.2017/UT) Die belgischen Atommeiler in Tihange und Doel sind eine akute Gefahr. Diese Gefahr muss sofort abgeschaltet werden! Diese Forderung wird am Sonntag den 25. Juni mit der „Kettenreaktion Tihange“, einer 90 Kilometer langen, grenzübergreifenden Menschenkette von Tihange über Lüttich und Maastricht bis Aachen eindrucksvoll untermauert werden.

weiter …
 
Die ASSE-Konzerte: Ein klingendes Zeichen gegen Atomenergie

(Fr., 14.04.17/EJ) Seit 2009 gibt es sie: Deutschlands einzige Konzertreihe mit klassischer Musik, die sich gegen die Nutzung von Atomenergie wendet, die Asse-Konzerte. Ihr Prinzip ist denkbar einfach und äußerst erfolgreich: Zwei Privatpersonen organisieren ein Podium für klassische Musiker*innen, diese verzichten auf Gage und Spesen und setzen mit einem einstündigen Konzert ein „klingendes Zeichen gegen Atomenergie“. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, Spenden am Ausgang gehen zu 100% an regionale Anti-Atom-Initiativen. Alle Konzerte wollen aufmerksam machen auf die immer noch ungelöste Problematik der Endlagerung von Atommüll und den kritischen Forderungen der regionalen Anti-Atom-Initiativen eine weitere Stimme verleihen.

weiter …
 
Förderbewilligung für Bildungsprojekt zur Atommülldebatte

(v.l.) Thorben Becker (BUND), Gert Sanders (BUNDjugend Bundesverband), Ursula Schönberger (Trägerkreis Atommüllreport) und Dr. Matthias Miersch, MdB und DBU-Kuratoriumsmitglied, Franz-Georg Elpers (Pressesprecher der DBU)
(Mi., 05.04.2017 /UT) 109.000 Euro hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) jetzt für ein Bildungsprojekt bewilligt, das junge Menschen befähigen soll, sich fachkompetent an der Atommülldebatte zu beteiligen. Für eine Million Jahre müsse eine sichere Atommülllagerung gewährleistet werden. Diese zeitliche Dimension sei unvorstellbar, sagte MdB Dr. Matthias Miersch heute Morgen bei Übergabe der Förderbewilligung vor Schacht KONRAD1 in Salzgitter-Bleckenstedt. Antragsteller war der Trägerkreis Atommüllreport, der dieses anderthalbjährige Projekt nun in Kooperation mit der BUNDjugend durchführen wird.

weiter …
 
Jetzt auch Brennelemente aus Lingen für maroden Reaktor Tihange 2 in Belgien

(Do., 30.03.17/MN) Bundesumweltministerin Hendricks gibt grünes Licht für Export. Dazu das Statement der atomkritischen Initiativen: Ministerin leistet aktive Beihilfe zum AKW-Betrieb!

Die Brennelementefabrik in Lingen beliefert mit Billigung des Bundes­umwelt­ministeriums seit Anfang März erstmals auch den aus Sicherheitsgründen heftig umstrittenen Pannenreaktor Tihange 2 bei Lüttich in Belgien mit Brennelementen. Das geht aus der aktuellen Transportliste des Bundesamtes für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE), Antworten der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken sowie Recherchen des WDR hervor. Insgesamt gab es wohl 17 Transporte im Zeitraum von Juni 2016 bis 2017.

weiter …
 
Der "Strich der Natur ist zerbrochen"

Diakon i.R. Paul Koch bei der Ausstellungseröffnung
(Mi., 15.03.17/MN) Mit einer beeindruckenden Auswahl an Kunstwerken und den Kreuzen ASSE II und Schacht KONRAD aus unserer Region wurde am Freitagabend, am Vorabend zum 6. Jahrestag der nuklearen Katastrophe in Fukushima, die Ausstellung „Das Kreuz von Tschernobyl und Fukushima“ im Rahmen der Europäischen Aktionswochen für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima eröffnet.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 19 - 24 von 497