Home
Samstag, 20. Oktober 2018

  Jetzt spenden!

 

   Save the date! 20. Oktober 2018
  Treck 20. Oktober 2018
  
www.anti-atom-treck.de

       AKW Grohnde JETZT stilllegen!

   Atommüllreport

    Sybille Tetschs Jugendbuch „Emmy und der Kern der Dinge“
      Buchrabensalat ®

Samstag, 20. Oktober 2018
  • 10.00-16.00 Uhr    ANTI-ATOM-TRECK: Demo: Treck zwischen Salzgitter-Vechelde-Peine, alle Infos unter www.anti-atom-treck.de, zum Zeitplan
  • 10.30 Uhr               Anti-Atom-Fahrrad-Treck von Braunschweig nach Vechelde Treffpunkt Schlossplatz, Abfahrt 10.50 Uhr - Ankunft Vechelde 11.45 Uhr, Tempo 10-12 km/h zum Zeitplan - Es besteht die Möglichkeit mit einem Bus-Shuttle über Vechelde und Braunschweig zurückzufahren: Kosten 5€ Anmeldung/Ticket Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
[alle Termine]
 
Fotos für „Best-Of“-Anti-Atom-Treck 2018

(Do., 18.10.18/Anti-Atom-Treck) Bald ist es soweit: Der Anti-Atom-Treck 2018 rollt an. Laut, bunt und zahlreich werden wir auf der Strecke von Salzgitter-Lebenstedt nach Peine ein klares Zeichen setzen. Wir wollen euch und insbesondere Leuten, die nicht dabei sein können, bleibende Erinnerungen ermöglichen. Immerhin findet ein derartiger Treck (noch) nicht jedes Jahr statt.

Um womit lassen sich Erinnerungen besser festhalten als mit Fotos? Und dabei hoffen wir auf euch. Nicht nur der Trägerkreis, sondern auch viele Teilnehmer*innen des Trecks werden Fotos machen. Wir würden uns daher freuen, wenn ihr uns eure Fotos vom Treck an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können schickt. Sobald ihr die Fotos sendet, erklärt ihr euch mit ihrer Veröffentlichung auf der Website einverstanden. Wenige Tage nach dem Treck werden wir auf der Website ein „Best-of“-Anti-Atom-Treck 2018 veröffentlichen. Darunter finden sich hoffentlich auch viele eurer Bilder!

 
Helfer*innen beim Treck…

(Mi., 10.10.18) ... dringend gesucht! Damit der Anti-Atom-Treck von Salzgitter nach Peine ein Erfolg wird, bedarf es nicht nur vieler Leute, die mitfahren, sondern auch vieler Hände, die während der Fahrt für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Fahrzeuge müssen eingewiesen werden, Infozettel verteilt oder Fahnen usw. verkauft. Das alles kann das Organisationsteam alleine nicht leisten. Deshalb meldet, Euch wenn Ihr uns „tatkräftig“ unterstützen wollt! Wir benötigen Ordner*innen, die den Treck begleiten und das Parken mitorganisieren.

Wer hat Lust eine Funktion als Fahrradordner*in; Autoordner*in; Treckerordner*in oder Motorradordner*in zu übernehmen?  (Für diese Posten wird es auch noch eine Einweisung geben) Also bitte bald melden! weiterlesen und alle Infos

 
Radkorso Braunschweig – Vechelde – Peine

(Di., 09.10.18) Die Organisatoren vom Anti-Atom-Treck 2018 rufen gemeinsam mit der Fahrrad- und Verkehrs AG des AStA der TU Braunschweig auf, am Samstag, 20. Oktober mit uns zusammen im Anti-Atom-Treck vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) zur Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) aufzubrechen! Es wird nicht nur den bereits angekündigten Fahrradkorso als Teil des Anti-Atom-Trecks geben, der in Salzgitter-Lebenstedt beginnt. Es wird auch einen Fahrradkorso mit bunt geschmückten Fahrrädern ab Braunschweig geben. Dieser trifft sich um 10:30 Uhr vor den Schloss-Arkaden in Braunschweig und fährt anschließend zur großen Treck-Kundgebung nach Vechelde. weiterlesen und alle weiteren Infos www.anti-atom-treck.de

 
Auch Lüchow-Dannenberg ist dabei!

Torben Klages, BILÜDA, Marianne Neugebauer und Anton Jaekel vom Kampagnen-Büro
(Mo., 08.10.18/AJ) Am Freitag, den 5. Oktober lud die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg zu einer Informationsveranstaltung über Schacht KONRAD, die ASSE und den Anti-Atom-Treck ein. Um den Anti-Atom-Treck in einen größeren Zusammenhang zu setzen, erläuterten Marianne Neugebauer und Thomas Erbe den ein Dutzend Interessierten die massiven Probleme der beiden Atommülllager – Schacht KONRAD entspricht nicht dem heutigen Stand der Wissenschaft und muss aufgegeben werden. Und bei der ASSE muss die Rückholung des Atommülls beschleunigt werden. weiterlesen www.anti-atom-treck.de