Home arrow Aktuelles
Dienstag, 21. August 2018
Aktuelles
Fukushima-Proteste für Atomausstieg

Fukushima-Kundgebung in Braunschweig
(15-03-2011/Di.) Mehr als 100.000 Menschen beteiligten sich Montag Abend in Deutschland an spontanen Protesten und Mahnwachen gegen Atomenergie. Fukushima muss Folgen haben, auch hier. In Braunschweig waren es rund 1000 TeilnehmerInnen, bei KONRAD in Salzgitter 300, 250 in Wolfenbüttel und jeweils rund 100 an der ASSE II, in Peine und beim Montagsspaziergang in Wolfsburg [Bericht Braunschweiger Zeitung ].

weiter …
 
Wolfsburg

(Rosen-)Montags-Spaziergang gegen Atomenergie

(So.,  06-03-2011/Di.) Seit drei Monaten trifft sich die Gruppe "Krach gegen Atomkraft" in Wolfsburg jetzt jeden Montag um 18.30 Uhr zum halbstündigen Montagspaziergang gegen Atomenergie. Am Rosenmontag darf's auch etwas mehr sein als sonst: Samba, Atommüll kicken und passende Verkleidung. Dazu sind Freunde und FreundInnen nicht nur aus Wolfsburg herzlich eingeladen. Siehe nebenstehendes Plakat. Also: 18.30 Uhr "Unterm Glasdach" in der Fußgängerzone.

 
Montagsspaziergang in Wolfsburg

(Do, 10.02.11/Sg) In unserer Region gibt es seit dem 06.12.2010 einen Montagsspaziergang in Wolfsburg. Dort haben sich BürgerInnen zusammengetan und die Gruppe „Krach gegen Atomkraft“ gegründet. Sie treffen sich immer montags unter dem „Glasdach“ am Hugo-Bork-Platz in der Innenstadt. Mit Transparent, Trillerpfeifen und Anti-Atom Fahnen machen sie von 18:30– 19:03 Uhr einen Rundgang durch die Wolfsburger Einkaufsstraßen. Sie verteilen Flyer und suchen ganz aktiv das Gespräch mit Passanten. Jil-Marie ist Mitgründerin der Aktion und sie ist sehr zufrieden mit der Reaktion der WolfsburgerInnen.

weiter …
 
Mit Rad und Tat gegen Atomkraft - Tourenprogramm 2011

(Sa., 05.02.11/Sg) Das Radtourenprogramm „Mit Rad und Tat zum Atomausstieg”, das unterschiedliche Gruppen seit einigen Jahren organisieren, macht die Folgen der Atompolitik in der Region ebenso erfahrbar, wie deren Alternativen. Wir fahren nicht nur zu den Atommüll-Schächten, sondern besuchen auch Wind- und Biogasanlagen. Und bewegen uns dabei energetisch natürlich außerordentlich sinnvoll.

weiter …
 
Gewaltfreies Aktionstraining in Braunschweig

(Von Simone Leunig - Mi., 26. Januar 2011 Wegen großer Nachfrage findet  am Samstag, dem 5. Februar in Braunschweig zum zweiten mal ein ganztägiges gewaltfreies Aktionstraining mit einem  Trainer der Kampagne  x-tausendmalquer statt.

weiter …
 
RWE, GDF und Iberdrola steigen aus Cernavoda aus

(20.01.11 / U.S.) Die Energiekonzerne RWE (Deutschland), GDF Suez (Frankreich) und Iberdrola (Spanien) steigen aus dem Bau von zwei neuen Reaktorblöcken im rumänischen Cernavoda aus. Erst im November 2008 hatte RWE gemeinsam mit anderen eine Investitionsvereinbarung für den Neubau unterzeichnet. Als Grund für den Ausstieg gab RWE "wirtschaftliche und marktbedingte Unsicherheiten für das Projekt, die zum großen Teil auf Nachwirkungen der Finanzkrise zurückzuführen sind" an.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 505 - 510 von 593